39,90

Originaltitel: 99 francs
DVD-Veröffentlichung: 19.3.2009


[Blocked Image: http://i166.photobucket.com/al…nlilie/Forum/2495_xxl.jpg]


"Mein Name ist Octave. Mein Job ist es, Sie für 75.000 Francs im Monat zu manipulieren. Es tut mir leid, dass ich ihnen so weit voraus bin, aber ich bin nun mal der, der heute entscheidet, was Sie morgen wollen. Ich sorge für ihre Frustration. Kein verantwortungsloser Idiot hatte in den letzten 2000 Jahren jemals so viel Macht wie ich."


Octaves (Jean Dujardin) Welt ist die Werbebranche. Er entscheidet, was die Welt von morgen begehren wird. Er führt ein Leben auf der Überholspur: erfolgreich im Beruf, unzählige Verhältnisse mit jungen Frauen, Drogen und ausschweifende Partys, bis er seiner großen Liebe, Sophie (Vahina Giocante), begegnet. Als diese ihm eröffnet, dass sie schwanger sei und ihn aufgrund seiner unwirschen Reaktion verlässt, gerät sein Leben aus den Fugen. Er erkennt, dass er Opfer eines perfiden Systems ist und schmiedet einen Komplott, den die oberflächliche Werbewelt so schnell nicht vergessen soll? (Quelle)


Dem Regisseur Jan Kounen ist mit der Verfilmung des Romans "Neununddreißigneunzig" (von Frédéric Beigbeder) ein provokatives, zynisches und visuelles Meisterwerk gelungen. Der Zuschauer ist beginnend mit der ersten Einstellung von der Machart des Films in seinen Bann gezogen. Die Kameraführung ist unkonventionell, die Szenenbilder wechseln schnell, sind bunt und grell, detailreich und überladen. Überhaupt arbeitet der Film gerne mit den Stilmitteln der Werbung, am auffälligsten wohl dann, wenn man Octave beim Anziehen beobachtet, während an den verschiedenen Kleidungsstücken die Produktinformationen eingeblendet werden. Der Film ist faszinierend schön anzusehen und dennoch verstörend. Zwangsweise muss der Zuschauer sich immer wieder Octaves anklagenden Thesen stellen: "Man kann alles kaufen. Die Liebe, die Kunst, den Planeten Erde, Sie und mich. Vor allem mich. Sie glauben ich würde die Welt verschönern? Falsch. Ich mache sie kaputt."


von Just.Crazy