Leverage

Originaltitel: Leverage
Ausstrahlung in Deutschland: seit 09.08.2010


[Blocked Image: http://i166.photobucket.com/al…_V1_SY317_CR40214317_.jpg]


Besetzung:


Timothy Hutton spielt Nathan Ford
Gina Bellman spielt Sophie Deveraux
Christian Kane spielt Eliot Spencer
Beth Riesgraf spielt Parker
Aldis Hodge spielt Alex Hardison


Handlung:
Nate Ford, erfolgreicher Detektiv einer Versicherungsgesellschaft, verhinderte, durch seine talentierte Denk- und Handlungsweise, dem Unternehmen Zahlungen in Millionenhöhe.
Als jedoch sein Sohn krank wird, lehnt genau dieses Unternehmen die Ansprüche aus der Krankenversicherung zurück und sein Sohn stirbt dabei.
Dadurch versinkt er im Alkohol und lässt sich schlussendlich von seiner Frau scheiden.
In der Pilotfolge wird Nate eines Tages an einer Bar von einem Mann angesprochen. Der Kerl stellt sich als Dubenich, CEO einer Flugzeugfirma vor und erzählt dem verduzten Nate, dass ihm kürzlich, von einem Konkurrenten, wertvolle Pläne gestohlen worden sind. Er wird von diesem Mann angeheuert, die Pläne zum Bau eines neuen Flugzeuges zurückzustehlen.
Hilfe bekommt Nate von Computer-Hacker und Technik-Genie Hardison, die Fassadenkletterin und Diebin Parker und Nahkampfexperte Eliot.
Nate tritt als Anführer auf und entwickelt einen Einbruchsplan und zusammen können sie erfolgreich die Pläne an sich bringen.
Dubenich drückt sich allerdings um die Bezahlung und will die vier sogar töten.
Mit viel Glück können sie alle unverletzt entkommen und machen sich jetzt daran, es ihrem Auftraggeber heimzuzahlen. Denn zu allem Übel, gehörten die Pläne gar nicht Dubenich sondern der Konkurrenz.
Zusätzliche Hilfe, bei dieser Aktion, bekommen sie von der bezaubernden Sophie Deveraux, die beste Schauspielerin der Welt, allerdings nur, wenn sie weiss, dass es sich um einen Betrug handelt und nicht um ein Theaterstück. Denn dort spielt sie ihre Rollen dermassen übertrieben, dass es peinlich wirkt.
Das Team kann mit Hilfe einiger ganz bösen Tricks, es Dubenich heimzahlen und die Pläne dem Rechtsmässigen Besitzer wieder zurückgeben.
Als die fünf wieder getrennte Wege gehen wollen, bemerken sie, dass die Zusammenarbeit ihnen allen gefallen hat und sie können Nate letztendlich überzeugen, weiter als Team zu arbeiten und anderen Leuten, die in Not sind, zu helfen.
Und Sophie bringt mir ihrem Satz genau den überzeugenden Punkt ins Spiel: "Go, find some bad guys. Bad guys have money ..."


Kritik:
Der Vergleich mit Robin Hood und Ocean's Eleven kam mir als erstes in den Sinn, als ich die erste Folge anschaute. Den der Gerechtigkeitssinn wird bei Leverage sehr gross geschrieben und der filmische Stil und die Filmmusik erinnert mich sehr an den bekannten Kinofilm mit Clooney und Co.
Trotzdem hat diese neue Serie, welche momentan nur Montags 21.00 Uhr auf RTL Crime ausgestrahlt wird, seinen eigenen Charme. Verantwortlich sind da sicher die fünf Hauptcharaktere welche man sofort ins Herz schliessen kann und die Dialoge die einfach zu ihnen passen. Parker, aufgewachsen als Waisenkind bei verschiedenen Pflegeeltern, hat, zur Belustigung der Zuschauer, nicht alle wichtigen Interaktionen des menschlichen Lebens mitbekommen und ihre Sprüche sind zum todlachen.
Dass der Hauptdarsteller, der den Eliot Spence spielt, gar keine Kampfsportarten kann, merkt man gar nicht, so gut sind die Szenen einstudiert, choreografiert und gefilmt. Hardison gibt sich meist als cooler Kumpel aus und ist für das Wohl des Teams besorgt und schwärmt für Parker. Die natürlich, wie oben schon beschrieben, das nicht wirklich mitbekommt.
Nate, ein ausgesprochen sehr gut aussender 50-Jähriger ist der geborene Anführer. Zwar geht seine Trinkerei schon etwas auf die Nerven, dafür sind die romantischen Spannungen, die es zwischen ihm und Sophie immer wieder gibt, eine schöne Abwechslung zwischen den einzelnen Fällen.


Fazit:
Modern angehauchte Robin Hood Geschichten, mit einem Anflug von A-Team Feeling und liebenswerte Charaktere machen diese Serie zu etwas besonderem.
Wiederkehrende Nebencharaktere, wie Jim Sterling, ein ewiger Konkurrent von Nate, oder zwei FBI-Agenten, die, ohne es gross zu merken, von den Coups der Gruppe profitieren können, bereichern die einzelnen Folgen.


von Jazz