Mitternachtszirkus

Originaltitel: Cirque du Freak: The Vampire's Assistant
Kinostart in Deutschland: 07.01.2010


[Blocked Image: http://i166.photobucket.com/al…lilie/Forum/MZ_Plakat.jpg]


Bei dem klassischen Fantasyfilm Mitternachtszirkus handelt es sich um die Umsetzung der ersten drei Bände der insgesamt zwölfteiligen Darren Shan-Serie des Autors Darren O´Shaughnessy.


Der Jugendliche Darren besucht mit seinem Freund Steve eine Freak Show namens Cirque du Freak. Während der Vorstellung fällt ihm die Spinne des Vampirs Larten Crepsley ins Auge, die auf der Bühne beeindruckende Tricks vorführt. Da Darren ein begeisterter Spinnenfreund ist, lässt er Lartens Haustier mitgehen. Als Steve von der giftigen Spinne gebissen wird, sucht sein Freund ihren Besitzer auf, um das Gegengift zu erhalten. Der Vampir stellt jedoch die Bedingung, dass der Junge sich in einen Halbvampir verwandeln lassen und ihm von nun an als Assistent dienen muss. Darren willigt ein, um das Leben seines Freundes zu retten, und schließt sich dem Wanderzirkus an. Er gerät jedoch unfreiwillig zwischen die Fronten zweier zerstrittener Vampir-Gruppen, deren Waffenstillstand zu zerbrechen droht ...


Man merkt dem Film an, dass er als Auftakt zu einer ganzen Reihe geplant war. Ein zufriedenstellendes Ende der Geschichte wird dem Zuschauer vielleicht niemals geliefert werden, da der Dreh einer Fortsetzung aufgrund der schlechten Einspielergebnisse in den USA noch in den Sternen steht. Trotzdem sollten sich Fantasy-Fans Mitternachtszirkus nicht entgehen lassen: Allein der liebevoll gestaltete Vorspann, die skurrilen Figuren und die ironische Erzählweise des Protagonisten sind einen Kino-Besuch wert.


von Asphodel