Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Potterunited. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Mai 2007, 13:47

Drogen

Hallo erst mal !

Was ich für ein sehr wichtiges Thema halte ist Drogen.Was Haltet Ihr von Drogen jeder Art?
Also ichhalte überhaupt nichts von Drogen!Als ich in der Schule ein Buch pber Drogen gelesen habe (Höhenflug abwärts),ist mir erst aufgefallen,was Drogen alles anrichten können.

Um mehr darüber zu erfahren las ich das Buch "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo".Das Buch war doch schon ziehmlich hart!

Warum meint ihr kommen die ganzen Jugentlichen an Drogen. Warum kommen eigentlich nur Jugentliche und nicht auch Erwachsene zu Drogen?Was könnte man dagegen tun?Wie könnte man den Drogensüchtigen helfen?

Ich hoffe ihr macht euch mal gedanken und vielleicht fällt euch ja was dazu ein.

mione13

Zauberlehrling

  • »mione13« ist weiblich

Nenne mich so: Mandy

Wohnort: Gelsenkirchen, NRW

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Mai 2007, 13:50

das Thema gibts schon Hannah :dito:

Rabastan Lestrange

unregistriert

3

Dienstag, 29. Mai 2007, 15:27

Drogen...ich habe viele Erfahrungen damit gemacht und kann nur jedem raten von Teufelszeug zu lassen :kaffeepause:

4

Dienstag, 29. Mai 2007, 15:32

was haste denn so ausprobiert/ regelmäßig genommen? (also nur so aus interesse)

@topic: ich hab mal gras geraucht aber war nicht so doll...mir war kotzübel und mein kopf dröhnte später, von daher. ich brauch eig keine drogen. alk tuts auch:lol:

5

Mittwoch, 30. Mai 2007, 12:34

hast du denn schon mal Drogen genommen oder woher weißt du das so genau?

6

Mittwoch, 30. Mai 2007, 15:13

was so genau wissen? ist mein beitrag iwie unschlüssig?

Rabastan Lestrange

unregistriert

7

Mittwoch, 30. Mai 2007, 16:07

Gras hab ich auch schon geraucht, aber das mein ich nicht, ein Kumpel von mir ist schon ziemlich süchtig, mein Onkel ist schon Gott weiß wie oft im Knast gewesen, weil der gedealt hat und in der Schule haben wir uns auch schon mit Ex-Junkies unterhalten, die auf der Straße als Stricher usw. gearbeitet haben um sich ihren Stoff zu leisten, die Entziehungskuren und all das, will ich jedenfalls nicht erleben.

Crystal

unregistriert

8

Mittwoch, 30. Mai 2007, 16:28

Ich habs noch nie versucht und denk auch gar nicht daran, das jemals auszuprobieren....Alle, die das Zeug mal genommen ham bereuens entweder danach oder werden so süchtig, dass sie die Realität aus den Augen verlieren....

Dark_Harry

unregistriert

9

Mittwoch, 30. Mai 2007, 17:47

Drogen ist echt ein ernstes Thema.
Besonders viele Jugendlichen nehmen es um als "cool" zu gelten.
Ich finde das sowas von Bescheuert. :hmm:
Ich nehme nichtmal Zigaretten.
Wenn rauchen das einzige wäre womit man " Cool " wäre, dann würde ich lieber darauf verzichten " cool " zu sein.

Rabastan Lestrange

unregistriert

10

Mittwoch, 30. Mai 2007, 18:07

Du wirst so oder so geschädigt, ob du rauchst oder nicht unter Drogen verstehe ich jedenfalls nicht Zigaretten.

Ginny

Treiberin

  • »Ginny« ist weiblich

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Mai 2007, 19:03

Naja... Wenn ich höre Drogen denke ich auch eher an Tabletten, Spritzen, lange "Räucherstäbchen" (Ich meine diese Viecher die so ähnlich wie Zigaretten aus sehen, nur länger) und Kleingeraspeltes was man schnüffelt. Nicht an Zigaretten. Aber praktisch sind es ja auch Drogen.

Ich habe noch nie Drogen genommen (in meinem zarten Alter von 12 fast 13 irgentwie logisch ;) ) und ich verspüre auch keinerlei Reiz dazu. Das Zeug kickt einen nur völlig aus der realität bzw in die Klinik.
Ich habe keine Ahnung wieso Leute damit anfangen...
Ich kann mir zwar bestimmt nicht vorstellen wie schlimm das Zeug wirklich ist, aber ich wills auch sowieso nicht wissen.
"it looked like rain but it felt like snow" - biffy clyro

Rabastan Lestrange

unregistriert

12

Mittwoch, 30. Mai 2007, 19:26

Nun für dich selbst wirkt die Droge alles andere als schlimm (jedenfalls anfangs)...zum thema warum menschen drogen nehmen? Leute werden ausgegrenzt, erfahren keine Liebe und können nicht anders mit ihrem Leben klarkommen dadurch entsteht Drogensucht das führt zu Kriminalität usw. der völlig falsche Weg ist es natürlich die Junkies in irgendwelche Zellen zu stecken, damit die Gesellschaft ihre Ruhe hat, so wie es hier in Deutschland praktiziert wird.

Crystal

unregistriert

13

Mittwoch, 30. Mai 2007, 20:11

Sind doch selbst schuld, wenn sie ausgegrenzt oder gar nicht geliebt werden....Ist nicht immer die Schuld der anderen....Und sich dann deswegen zupumpen mit irgendeinen Zeug....Das ist ja wohl nicht die einzige Lösung....Nur das ist dene wohl net klar....

Rabastan Lestrange

unregistriert

14

Mittwoch, 30. Mai 2007, 20:15

Also das sehe ich völlig anders, Drogensüchtige sind willensschwache Menschen und die meisten können nichts für ihre Sucht, das können die meisten natürlich nicht akzeptieren.

Crystal

unregistriert

15

Mittwoch, 30. Mai 2007, 20:16

Die reiten ja meistens nicht nur sich in den Abgrund sondern auch andere Menschen....Und so was kann ich nicht akzeptieren....Dann gehör ich eben zu den "Meisten"

Rabastan Lestrange

unregistriert

16

Mittwoch, 30. Mai 2007, 21:25

Ja das rührt aber von den Drogen her, außerdem sollte man schon zwischen Junkies und Dealern unterscheiden.

Prof. Snape

unregistriert

17

Donnerstag, 31. Mai 2007, 12:27

RE: Drogen

Zitat

Original von Cho13
Warum kommen eigentlich nur Jugentliche und nicht auch Erwachsene zu Drogen?.


Stimmt das wirklich?

18

Donnerstag, 31. Mai 2007, 13:59

nein, natürlich nicht. es wird nur mehr über jugendliche berichtet, von wegen junges leben wegwerfen und so. ist halt interessanter.

Ginny

Treiberin

  • »Ginny« ist weiblich

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 31. Mai 2007, 14:48

Jop... Die es gibt sowohl judendliche Idioten, als auch erwachsene
"it looked like rain but it felt like snow" - biffy clyro

Rabastan Lestrange

unregistriert

20

Donnerstag, 31. Mai 2007, 15:32

In der Jugend fängt es mit leichtem Konsum an (Hasch usw.) das zieht sich dann ins Erwachsenenalter (heroin usw.) zwischenzeitlich verliert man jeden freund und die familie schert sich sowieso nur noch einen dreck um dich, du rutschst ab in die kriminalität und dir ist jedes mittel recht um an deinen stoff zu kommen, bis du irgendwann in einer versifften seitengasse stirbst