Du bist nicht angemeldet.

[alle Gedichte] Dobby's 'Gedichte'

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Potterunited. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Juli 2008, 03:07

Dobby's 'Gedichte'

Bloß Gedanken, die springen und gehen.



Kühlschrank

Ein Spalt tut sich auf...
grelles Licht!
Etwas wird hinausgenommen...
Dunkelheit!
Ein kühler Hauch von Einsamkeit

Ein Weilchen später...
...erneut das grelle Licht.
Wieder wird etwas hinausgenommen...
Dunkelheit!
Leere!

Die Tür wird aufgerissen...
Blendung!
Viele Sachen werden achtlos hinein gestopft...
Dunkelheit!
Erdrückende Stille...
Let the ripped heart dance

Dieser Beitrag wurde bereits 40 mal editiert, zuletzt von »Dobby« (19. Februar 2011, 23:05)


2

Samstag, 19. Juli 2008, 23:23

Mir gefällt das sehr. Freu mich schon auf deine nächsten Werke.
Manchmal sind die Dinge gar nicht so
Wie man sich`s vorgestellt hat- Sondern besser
Manchmal ist das einzige, was zählt
Dass ich nicht nachdenke
Sondern vergesse
Mach die Lichter an

Ich geh` in Flammen auf





Zurück aus Azkaban

Bridget Jones goes Hogwarts

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2008, 12:44

danke^^
Let the ripped heart dance

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Juli 2008, 19:32

Träger meiner Seele

Hoch hinaus in den eisigen Wind
dort ist’s wonach mein Herz sich sehnt...
- lasst mich hin fortziehen -

Schön und anmutig glitzert der Morgentau
einsam wiegt die Kiefer sich im Winde...
- lasst mich hin fortziehen -

Zuhause in den Weiten der schwarzen Wolken
...majestätisch der Sturz zur Mutter Erde...
- lasst mich hin fortziehen -

Melodien gleiten klangvoll zu jedem Grashalm
sanft streifen schöne Wangen die dunkelgraue Oberfläche des Ozeans...
- lass mich hin fortziehen, ich flehe dich an -

Flieg Adler, flieg!
Let the ripped heart dance

5

Sonntag, 20. Juli 2008, 20:01

Sooo schön Steffi.

Wunderschön
Manchmal sind die Dinge gar nicht so
Wie man sich`s vorgestellt hat- Sondern besser
Manchmal ist das einzige, was zählt
Dass ich nicht nachdenke
Sondern vergesse
Mach die Lichter an

Ich geh` in Flammen auf





Zurück aus Azkaban

Bridget Jones goes Hogwarts

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. Juli 2008, 19:47

Das Spiel der Augenlosen

Beißend ist der Haß
Doch unmöglich erscheint ein Ausbrechen
Erdrückend und tyrannisch sind die Reihen
Gleichwohl ihr König längst gefallen
Sind stark die Krieger und tödlich gar

Unwissend des Königs endlosen Schlafs
Brennen sie nieder
Den Wald aus tausend Früchten
Lassen nicht ab von der Unschuld
Zerschlagen alles Ungezähmte…

Gierig sind die Mäuler
Und unstillbar groß der Durst
Bald schon werden sie erfahren
Des Königs rohen Niedergang
Oh verderblicher Schrecken!

Kopflos und wild von jenem Wissen
Stechen sie die eignen Männer nieder
Fort ist längst der Treueschwur
Den einst war jeder zu leisten bereit
Nichts mehr übrig an Verstand

Blind sind die Augen, unbezwingbar die starken Muskeln
Unerreichbar sind die Bitten der ehrwürdigen Hoheit
Verloren ist die trügerische Schar
Gestorben die Einheit der Elite
Bloß die Angst ist noch geblieben

Für Einsicht ist’s nun zu spät
Wie herrenlose Hunde auf der Suche nach dem Gebieter
Irren sie... dürsten sie... sterben sie...
Erst der eine dann folgt der andere
Vernichtet ist jene einst heilige Gemeinschaft
Zerstört das kostbare System
Let the ripped heart dance

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 6. September 2008, 01:18

Heimliche Tränen

Im Winkel der Nacht schlägt panisch das kleine Herz
Wenn sein Schatten das Licht verschluckt
Kleine Hände umklammern den zarten Körper
Verstört starren die blauen Augen auf die Tür
Knarrendes Holzbrett…

...Rasendes Herz
Gelächter...
...Zittern
Schweißgeruch...
...Tränen
Faustschlag...
...Schrei
Blöße...
...Schmerz
Ekstase...

Verloren im Kreis der Dinge, verendet die schwache Seele
Was einst so schön und rein, ist nun blass und leer!
Let the ripped heart dance

Chrissy Jordan

unregistriert

8

Samstag, 6. September 2008, 15:01

wow...
totol toll
ich finde träge meine seele hat was ziemlich verträumtes..
aber auch das letzte finde ich besonders toll
und alle anderen natürlicha auch
freu mich auch schon auf weitere :daumen_hoch:

und ich finde schon dass die gedichte was von poesie an sich haben... ;)

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 20. September 2008, 00:12

Danke für die lieben Worte.



Stirnriss

Fern ist die Fledermaus der inn'ren Stimme
Jedoch zu verschwinden ist auch sie nicht fähig
Wo also ist der tote Wille..?

...Ich kann den Atem spüren, der meinen Nacken streicht
das Rasseln ist ganz nah...

Die kühle Brise der ersehnten Nacht
lässt meine Gedanken schwimmen
Vergeblich die Forderung dessen, was ich bin.

Was kostet es also zu erlangen, wonach ich strebe?
Den Preis vermag ich nicht zu zahlen...
Klein sind meine Wünsche, für den Fremdling nicht beachtenswert.

Der Weg ist lang und mit Ästen reich gepflastert
Zu groß die Verführung den eignen Pfad zu hintergehen
Schon kann ich ihr verächtliches Gelächter hören.

...Prestige und Anpassung ist die Devise
Trivialität jedoch führt direkt zu Agonie...

Ist's also der Verleugnung wert überhaupt zu streben..?
Let the ripped heart dance

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 13. Oktober 2008, 01:09

Möbiusschleife

Abscheu… Ekel… Hass…
Feigheit..?

Vertrauen… Lüge… Misanthropie…
Erkenntnis..?

Fassade… Schein… gefallener Vorhang…
Eigenschutz..?

Naivität… Glücksmoment… Lebenserfüllung…
Freiheit..?

hassen...
…lieben
töten...
…leben

Nur der Narr flieht!




Und nun mal mein erstes 'Gedicht', das ich geschrieben habe (es ist ca. drei Jahre alt)

Irrlichter

Du fragst, was ich will von dir..?
Nichts mein Freund, nichts.
Aufgegeben hab ich mein Bemühen
Dir zu zeigen, dass mein Herz noch schlägt.
Mit gebrochenem Rückgrat lieg ich da
Und du schenkst mir nicht mal einen einzigen Blick.
Zerbrochen ist das einst geschätzte Vertrauen.

Habe ich denn je wirklich deine Fassade durchblicken wollen..?
Mit Blindheit habe ich mein Ohr an deine Lippen gelegt…

Törichte, wirst denken, Haß brodelt nun in meiner Brust
Doch alles was ich zu empfinden imstande bin, ist bloße Enttäuschung.
Nie mehr wird mein Blick sich auf dein Befinden richten
Vergangen ist mein Eifer um dein Wohlergehen.
Verbannt hast du dich selbst aus meinem Leben
Dein Desinteresse ist nun meine Apathie.
Let the ripped heart dance

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:44

Novemberrosen

Noch früh ist die Stunde des Mondes.
Sie saufen aus goldenen Kelchen.
Du offenbarst mir den Ast des Lebens,
Drum will ich es zweimal überdenken.

Das Muster ist schon längst nicht mehr.
Reinheit ist fortan verdorben.
Zu blumenhaft leuchtet dein weißes Band.
Schnell flüchtet die Nymphe ins Stillgewässer.
Let the ripped heart dance

Rupert fan

unregistriert

12

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:55

Ich find deine Gedichte klasse :applaus:
LG Mary

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 4. November 2008, 20:43

Tropfen im Nebel

Du verbirgst dich hinter einer Wand aus Glas
Kleine Splitter springen gelegentlich
Zerbrechlich und weiß ist deine Haut
Nicht mal jener, der gesehen hat,
vermag sie zu schützen.

Nun kamen welche, dich der Ruhe zu stören
Haben deine Hülle von dir gerissen
Und du…
…du bist mir einfach entglitten
meine Hand, zu schwach dich zu erreichen.

Dein Leid zerbricht mein Augenlied,
doch wohin soll ich den Rettungsring werfen..?
So fern deine Stimme, so nah dein Schrei
kann ich denn weiterhin nur deinem Wind lauschen..?
Let the ripped heart dance

Nebel.Kristall

Talven lapsi - Forumsinterner Tunichtgut

  • »Nebel.Kristall« ist weiblich

Nenne mich so: Vanessa

Wohnort: Velden, Österreich

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 4. November 2008, 21:04

Wahnsinnig tiefsinnig und in gewisser Weise romantisch, so wie ich es auffasse - gefällt mir wirklich sehr gut, Steffi! (;
I t ' s j u s t t h e s a m e o l d s i g h t s a n d t h e s a m e o l d s o u n d s
I want to take my car and drive out of this two story town

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. November 2008, 21:11

Vielen Dank Vanessa :liebe: Bei dem Text habe ich lange gebraucht, um halbwegs die richtigen Worte zu finden.



Vanum

Lautlose Schwingen umgeben den verräterischen Gedanken
Leise tropft der Regen von dem Dach aus kaltem Geäst
Kleine Spinne spannt ihr Netz im Tunnel der Ungewissheit
Und der Tod klopft an jede Tür, wo die Augen sich versammeln.
Let the ripped heart dance

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dobby« (13. November 2008, 21:16)


Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 23. November 2008, 03:19

Söhne des Zorns

Während der Bruder nach dem weißen Stern der Finsternis trachtet
ist’s der andere Schatten, der den Ursprung des Feuers zu fassen sucht
unermüdlich das Spiel nach der Jagd des Widersinns

...Gedanken schweifen zum Ende...

Verzehrt das Licht der zwölften Stunde
Mondfinsternis
Erlabt am Licht der nullten Stunde
Sonnenfinsternis
Let the ripped heart dance

Kalliope

unregistriert

17

Mittwoch, 26. November 2008, 19:29

ich finde deine gedichte kann man ruhig auch als solche bezeichnen ;-)
es ist sehr interessant, sie zu lesen, weil sie einerseits starke bilder projizieren und andererseits aber auch nur andeuten und so sehr geheimnisvoll wirken.
sehr schön, hat mir sehr gefallen, deine werke zu lesen - ich würde dir auf jeden fall dazu raten, weiterzumachen!

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 2. Januar 2009, 22:20

Vielen Dank für die lieben Worte, Kalliope.


Lamia

Düster bedeckt ein Schleier deine Lippen
~ Diese Zartheit! ~
Du riechst Blut, sinnst nach Rache...

Perfekt getarnt
reihst du dich unter Menschen
...fühlst ihre Angst.

Pochend dürstet dein Körper
nach dem roten Elixier…
Du begehrst ihre Eleganz!

Du hörst seine Stimme, dein Gaumen
schmeckt beinahe den lieblichen Seim...

In einer verlassenen Gasse
folgt dein Weg dem Seinigen.
~ Ich kann dich riechen! ~

Gehässig graben sich die blitzenden Werkzeuge
in sein warmes Fleisch…
~ Komm zu mir! ~

Voller Erwartung blickst du auf
gehetzt huscht dein Blick umher...
…Kalt und leer sind die engen Straßen.

Und sie, mein edler Prinz, wird nicht kommen!
Niemals wird sie sanft sich in deine Arme fallen lassen.
Vergeltung ist dein Fluch!
Let the ripped heart dance

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich
  • »Dobby« ist der Autor dieses Themas

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 4. Januar 2009, 01:19

Galle im Honig

Kleine Seekatze schlängelst voll Achtsamkeit
Auf der Suche nach deinem Satyr

Gleich den Chimären liebst auch du den Bruder nicht
Einzig er ist im Wissen deiner Tyrannei

Nichts als Trügen vermag dein schönes Wesen
So windest du dich alsbald in Einsamkeit

Geschickt ziehst du den Kopf aus der Todesschlinge
Unberührt leuchtet abermals die Arglist hinter funkelndem Diamantgestein
Let the ripped heart dance

Araminta

Hauslehrerin und Lehrerin für Hexerei & Zauberei

  • »Araminta« ist weiblich

Nenne mich so: .

Wohnort: daheim

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 4. Januar 2009, 01:35

Mir gefallen deine Gedichte sehr gut. Ich verstehe zwar nicht viel vom Gedichte schreiben aber man merkt, meiner Meinung nach, dass du dir wirklich Gedanken darüber machst und auch der Leser kann darüber nachgrübeln.
Das finde ich auch wichtig oder besser gesagt schön, wenn sich der Leser eigene Gedanken über Inhalt und Bedeutung machen kann.
Ich weiß nicht ob du das bezwecken willst aber es ist auf jeden Fall ein Kompliment. Mach weiter so!!!!
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







:schaf:
:sport:

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher