Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Potterunited. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nen_Hithoel

unregistriert

1

Mittwoch, 16. Juli 2008, 12:05

Deutsche Zauberschule

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass es noch kein ähnliches Thema gibt,
jedenfalls konnte ich es nicht finden.

Mich würde interessieren wie ihr euch die deutsche Zauberschule vorstellen würdet?
In welchem Gebiet würde sie wohl liegen und wie würden die Hausgründer heißen ?
All eure Gedanken zu diesem Thema könnt ihr gerne in diesen Thread schreiben.

Ich bin schon sehr auf eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße, Nen.

bewitchedmind

Scientific advisor

Nenne mich so: .

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Juli 2008, 12:46

Zur Lage der Schule: Ich würde vermuten, dass sie weder in der Großstadt noch irgendwo auf dem platten Land liegt, sondern in einer dieser kleinen, belanglosen Städte, von denen man nicht sicher ist, ob sie überhaupt existieren - Bielefeld, Osnabrück, Hildesheim, etc. ... Dort wäre es am unauffälligsten, glaube ich.

Und da es um Deutschland geht, hat sie vermutlich einen pompösen, bürokratischen Namen - "Horst-Wilhelm-Rathendonck-Institut für theoretische und angewandte Supranaturologie" oder so... :lachen:
"What's wrong with being childish? I like being childish!"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bewitchedmind« (16. Juli 2008, 12:52)


Hermine Granger

Dancing Queen

  • »Hermine Granger« ist weiblich

Wohnort: Da, wo es gaaanz schön ist =)

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Juli 2008, 12:47

Ich könnte mir vorstellen, dass die Schule irgendwo im Norden liegt... vielleicht an der Küste. Und ich glaube nicht, dass es vier Gründer gibt, das muss ja nicht bei jeder Schule so sein. Ich denke, dass es vielleicht nur ein Haus gibt, in dem die Schüler nach Alter und Wohnort unterteilt werden, wie in einer normalen Schule eben. Der Gründer... keine Ahnung, vielleicht Bernd Jadebusen? Keine Ahnung, ehrlich. :rofl:
Und dass die Schule Partnerschule von Hogwarts ist, kann ich mir auch gut vorstellen. Aber einen Namen weiß ich wirklich nicht!
'Love actually is all around.'


Sevipoo

unregistriert

4

Dienstag, 22. Juli 2008, 19:47

Ein wirklich sehr interessantes Thema muss ich sagen. Ich würde vermuten dass eine Deutsche Zauberschule auf einer der deutschen Inseln liegen würde. Das macht die Anreise spannender, und man kann es denk ich mal gut verbergen, wer weiß vielleicht gibt es ja eine mehr.

Das in Häuser einteilen ist glaub ich bei den englischsprachigen Ländern gern gesehen, mein Freund, der zur Zeit in Australien ist, geht dort zur Schule, und da gibt es auch verschiedene "Häuser" überraschenderweise in den Farben rot,grün,blau und gelb.

In Deutschland kommt das ja nicht so häufig vor, vielleicht gibt es etwas hausähnliches, also wie Klassen, dass es wie auf einen Internat gelöst wird.

Partnerschule von Hogwarts müsste sie schon sein, ist ja fast nebenan :D

Solang die armen nicht so braun/rosa Uniformen tragen müssen, wie wir man in Olympia aufgetreten sind, bin ich zufrieden.

Ich denk mal, die Schule wäre auch so ein hübsches Schloss, vielleicht wie neu Schwanstein oder so..

Liebe Grüße

Sevipoo

bewitchedmind

Scientific advisor

Nenne mich so: .

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Juli 2008, 12:43

Die Idee mit der Insel klingt einleuchtend - Helgoland würde sich anbieten, ist so schön abgelegen...
"What's wrong with being childish? I like being childish!"


severa2425

Carpe Diem

  • »severa2425« ist weiblich

Nenne mich so: Severa, Marion

Wohnort: Wien

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 26. Juli 2008, 14:52

ich dachte auch erst iw an der küste, aber die idee mit den inseln gefällt mir. muss ja was besonderes sein^^




mrs_karkaroff

Foren-Oma

  • »mrs_karkaroff« ist weiblich

Nenne mich so: Nele

Wohnort: Da, wo andere Leute kuren

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Orden des Phönix

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Juli 2008, 11:13

Ein deutsche Zauberer- und Hexenschule liegt für mich im Harz auf oder am Brocken. Der Überlieferung nach haben dort die Hexen in der Walpurgisnacht mit dem Teufel getanzt (und andere, weniger jugendfreie Dinge getrieben :rofl: ). Der Harz ist ohnehin für mich ein irgendwie mystischer Ort.

In einer meiner FF's habe ich das Brocken-Institut erfunden. Mir ist damals irgendwie nicht so recht ein Name eingefallen :hmm:
Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.
(Antoine de Saint-Exùpery)

Diana Snape

Severus kleine Schwester und Rahel's Soulmate

  • »Diana Snape« ist weiblich

Nenne mich so: Diana

Wohnort: Spinner's End

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Juli 2008, 11:25

ein sehr interressantes thema...ich schätze mal das is nich im norden liegen würde, das wär ja total von Hogwarts nachgemacht, die idee mit den insel'n ist aber wirklich nicht schlecht *grübel*, ich kenn so eig. keine inseln außer helgoland,rügen und sylt also...ich könnt mir vorstellen das es auf ner unbekannten insel ist, die für Muggel nicht sichtbar ist...

Die Gründer: keine ahnung...da die immer so eigenartige namen ham....ich denk mir einfach ma en schrottnamen aus...Daphamia Wasweißich !

der name, ist schwer zu sagen, da alle schulen und orte sehr spezielle namen haben ich mein Hogwarts (frz.:Poudlard),Hogsmeade,Beauxbatons, Nurngrad....


Set by Naina :love:


Dein Schmerz wird meiner sein,
Dein Schrei dringt aus meiner Kehle,
Dein Verzweiflung sitzt in meiner Seele.
Doch auch deine Freude wird in meinem Herzen sein,
Und ist deine Hoffnung noch so klein,
meine Augen werden leuchten,
denn auch sie ist mein!

by me

Sevipoo

unregistriert

9

Donnerstag, 31. Juli 2008, 19:14

Die müsste ja irgend nen schrägen namen habn... hogwarts klingt für uns vll nicht schlecht, aber Schweinewarze?? naja vll kennt sich ja jemand mit Altdeutsch aus.. denn ich denke es wäre wenn ein Altdeutscher Name.. und der Gründer (geh von nem einzigen und männlichen aus) der hat sicher auch nen vll etwas ungewöhnlicheren Altdeutschen Namen.. ( Gaius Bonus xDDDD)

Liebe Grüße

Sevipoo

draco weasley

Tränkemeister

  • »draco weasley« ist männlich

Nenne mich so: Helmut

Wohnort: zwischen Vergangenheit und Zukunft

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Stein der Weisen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 31. Juli 2008, 19:24

Was spräche dagegen, dass die deutsche Zaubererschule in einer der verfallenen Burgruinen existieren würde? Es muss ja nicht unbedingt der Drachenfels sein, aber doch am Rhein gelegen. Name könnte vielleicht Baron-von-Münchhausen-Schule sein, der konnte ja schließlich auch auf einer Kanonenkugel reisen.

Sevipoo

unregistriert

11

Donnerstag, 31. Juli 2008, 20:05

Münchhausen Universität für Hexenkräfte und Zaubersprüche (oder Hexerei und Zauberei) find ich klingt toll.. wir könnten ja das ganze in eine Tropfsteinhöle auf ner insel verfrachten , löl

Liebe Grüße

Sevipoo

Rupert fan

unregistriert

12

Donnerstag, 7. August 2008, 11:17

Höxter Universität für Hexerei und Zauberei klingt aber auch nicht schlecht oda??? Wär doch voll cool!!

bewitchedmind

Scientific advisor

Nenne mich so: .

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. August 2008, 11:23

:rofl: Schöne Idee! Und Höxter gehört auch zu diesen unauffälligen Städten, bei denen man nie sicher ist, ob sie wirklich existieren ... :lachen:
"What's wrong with being childish? I like being childish!"


!Black Mama!

unregistriert

14

Freitag, 8. August 2008, 14:51

ich würde hoffen das es eine in deutschland gibt vielleicht ein internat in der eifel so stell ich mir das jedenfalls vor :hmm

Lady Black

unregistriert

15

Sonntag, 10. August 2008, 22:16

ich find den thread total witzig :D
UND ich finde die schule müsste irgendwo im sauerland oder so liegen - halt wenig menschen x)
eure namensvorschläge find ich schonmal ziemlich gut^^
und ja - was wenn wirklich eine von unsren schloss-ruinen eine zaubererschule ist? oO

Nen_Hithoel

unregistriert

16

Montag, 11. August 2008, 14:36

Also eine Zauberschule in Deutschland würde für mich auf einer Insel liegen.
Vielleicht auf Rügen an der Ostsee oder Helgoland an der Nordsee.
Ich weiß grad nicht wer, aber irgendjemand hat die Idee mit Schloss Neuschwanstein gebracht,
die find ich echt genial. So könnte ich mir die Zauberschule auch vorstellen.
Dieses Gebäude auf einer Insel auf dem Meer, das stell ich mir total toll vor.
Außerdem könnte ich mir gut vorstellen, dass es in dieser Schule auch 4 verschiedene Häuser gibt,
in dem die Kinder eingeteilt werden würden.
Zwar gibts das ja bei uns in Deutschland eigentlich nicht, aber schließlich reden wir von einer Zauberschule! Hm, aber wie die wohl heißen könnten ?? Gute Frage.

BlackLady

unregistriert

17

Montag, 11. August 2008, 19:28

Geile Ideen die hier verbreitet werden :daumen_hoch:

Ich finde die Deutsche Zauberschule gehört irgendwo an die Nordsee verfrachtet...nach Ostfriesland, denn die Ostfriesen sind ein lustiges Volk und da könnte ich mir gut auch so ein Dorf wie Hogsmead vorstellen, nur von Zauberern bevölkert ;-) Da lernt man dann in Muggelkunde die Unterschiede zwischen einem Bayrischen-,Ostfriesischen- und einem Ruhrpottmuggel :lol:

Da wäre dann die Zauberschule in nem alten ausgedienten Schiff irgendwo an der Nordseeküste.

Wo ich mir auch noch eine Zauberschule vorstellen könnte, wäre in den Alpen oder in Alpennähe, da kann man eine Zauberschule auch gut verstecken und Österreicher und Schweizer hätten es auch nicht so weit :D

Ein Name fällt mir jetzt nicht ein...vielleicht euch?

HexchenLily007

unregistriert

18

Mittwoch, 13. August 2008, 17:08

Ich schließe mich Black Lady mal an.
Einige Ideen von euch sind wirklich brilliant :lob:
Als Ort fände ich irgendein Schloss in Ländlicher Umgebung nicht schlecht.

Was den namen angeht :hmm Das is ne gute frage. Vielleicht irgendwas in der Art Germany United Unitversität für Hexerei und Zauberei. :engel:

Broddelwerk

unregistriert

19

Dienstag, 26. August 2008, 20:20

Hm, wo in Deutschland eine Zauberschule liegen könnte, hängt, denke ich, nicht unwesentlich davon ab, wann diese Schule gegründet wurde.
Ich persönlich könnte mir die Zeit Karls des Großen gut als Gründungszeit vorstellen, aber dann fällt der Norden Deutschlands sowie Friesland und Sachsen weg - die gehörten nicht zum Karolingerreich und hatten sicher ihre ebenfalls ausgesprochen bemerkenswerten druidischen Traditionen, aber bestimmt keine zentral organisierte Zaubererschule. Eine Carolus-Magnus-Schule fuer Zauberey und Hexenwerk (oder so) könnte ich mir durchaus vorstellen.

Oder natürlich eine Gründung durch Albertus Magnus - der soll ja der Legende nach ebenfalls ein sehr mächtiger Zauberer gewesen sein. Dann läge die Schule irgendwo hier in der Nähe von Köln. *schon mal suchen geht*

BlackLady

unregistriert

20

Dienstag, 26. August 2008, 21:46

Köln würde mir gefallen :D
Ist nicht soweit von zu Hause entfernt...ich komm mit auf die Suche Broddelwerk ;)