Wie fandet ihr den Film?

  • Der schlechteste Harry Potter Film aller Zeiten. Da hat man so eine gute Buchvorlage und baut diese tolle Geschichte so schlecht um. Mit dem Film Harry Potter und der Orden des Phönix ging es meiner Meinung schon steil bergab, aber mit dem 6 Teil hat man sich noch mehr verplant. Am meisten war ich enttäuscht von der Schlacht von Hogwarts, die im Buch wunderbar und sehr detailreich beschrieben worden ist. Aber im Film, nein keine Action, es kam einem so vor als würde wirklich niemand bemerkt haben, dass Todesser das Schloß betreten haben.
    Zu sehr baut sich der Film an die Liebesstory von Ron an.


    Ich hoffe das man in irgendwannmal ein Remake von allen Filmen macht die sich enger an die Story binden und nicht alles wichtige weglassen. Vielleicht mal in 30-50 jahren :D

  • Der fünfte Harry Potter war meiner Meinung ei Witz was die Buchvorlage angeht :D
    Also damit meine ich jetzt das der Film grottig war und nicht Buch ;)
    Auf jeden Fall stimmt es was du sagst die verhunzen den Film trotz guter Buchvorlage :hmm
    Schade und sehr traurig meiner Meinung nach.

  • Ich kann jetzt nicht sagen, dass der Film schlecht war...
    Klar waren die Liebesszenen ein wenig überschritten und diese Lavender mit ihrem WonWon hat mich tierisch genervt... auch dass der Fuchsbau abbrennt, war völlig sinnlos... kam erstens im Buch gar nicht vor und zweitens wie gesagt, komplett daneben...
    nach dem Film hab ich mir dir Fragen gestellt "Wie wollen die die Hochzeit im siebten Band drehen, wenn die den Fuchsbau nicht mehr haben??" aber gut, die Frage wurde ja dann geklärt...
    die Szenen von Draco fand ich gut... sind sehr gut gelungen und auch die Schauspielerei von Tom war super... wenigstens etwas was sie gut rüber gebracht haben...
    und ja ich hätte mir auch viel mehr Szenen mit der Vergangenheit von Voldemort gewünscht...
    doch es wurde viel mehr auf das Liebesgesülze geachtet... was ich ein wenig schade fande... aber gut... das der Film jetzt ganz schlecht war, kann ich nicht sagen..
    ich fand ihn... ja so zwischen gut und sehr gut xDD das Mittelmaß eben =)

  • Positiv, weil urkomisch:




    1) Die Szene, wo der eine Junge Snape auf die Schuhe kotzt und von diesem zu 1 Monat Nachsitzen verdonnert wird. Obwohl ich fand, dass Harry eigentlich hätte klarstellen müssen, dass das nicht gegen Snape ging, sondern der Junge nur gehört hatte, was er gerade gegessen hatte! Aber er wollte ja lieber vor Snape flüchten. Einfach so - oder weil er sein Lachen unterdrücken musste?


    Komisch nur, dass es dann so weiterging, als ob das gar nicht passiert wäre. Snape hätte doch eigentlich seine Schuhe putzen müssen! Oder irgendjemand den Boden wischen. Oder zumindest sauber-zaubern!




    2) Die Szene, in der Hermine und Lavander sich an Rons Krankenbett streiten, wer denn jetzt eher das Recht hat, an Rons Seite zu sein. Vor allem, weil dieser Zickenkrieg vor den (bemüht desinteressierten!) Blicken von vier! Lehrern geschieht.




    Nicht komisch, aber gelungen:


    Harrys Reaktion, als Snape ihm erzählt, dass Dumbledore verreist. Er sagt nicht: "Na und?" und fragt nicht: "Wann kommt er wieder?" Sondern er reagiert fast panisch mit der Frage: "Wohin?" So wie ein kleines Kind, das sich nur sicher fühlen kann, wenn die Eltern jederzeit erreichbar sind. Dass Snape ja da ist, reicht Harry nicht. Snape wirkt irgendwie enttäuscht, dass Harry so wenig Vertrauen in ihn hat.




    Negativ:


    1) Die Szene im Turm. Es wirkt zu beiläufig, wie Snape da hineinmarschiert und ganz lässig so mal eben Dumbledore tötet.


    2) Die Szene zwischen Snape und Harry, nachdem Snape ihm erzählt hat, dass er der Halbblutprinz ist. So wie ich gehört habe, beschimpft Harry ihn im Buch als feigen Mörder, Snape dreht durch und schlägt auf ihn los, woraufhin Seidenschnabel kommt und Snape vertreibt. Im Film dagegen bleibt Harry stumm, Snape scheint Verständnis für seine Situation zu haben (natürlich muss Harry ihn für einen gefühllosen Mörder halten), und er bleibt nur noch ein paar Sekunden vor Harry stehen. Anscheinend, um sicherzugehen, dass er nicht zu schwer verletzt ist, oder damit die Todesser ihn in Ruhe lassen.


    Ich weiß, es ist ein "Kinderfilm", aber in dieser Hinsicht zu konfliktarm.




    3) Nachdem Harry den Sectumsempra angewendet hat, lässt Snape ihm das einfach so durchgehen, auch Draco scheint zu schweigen, und die einzige Konsequenz für Harry ist, dass er selbst einsieht, was er da eben getan hat, und sich schämt.


    4) Das Buch erscheint, zu Unrecht, wie ich finde, als genauso bösartig wie das Buch in der "Kammer des Schreckens". Aber nachdem die Kinder es versteckt haben, wird es nicht mehr erwähnt - außer in Snapes Worten, dass er der Autor ist.

  • Also ich muss ehrlich sagen, als ich ihn das 1.x gesehen habe, wäre ich im Kino fast eingeschlafen und ich weiß nicht mal warum. Darum habe ich ihn danach nicht mehr angeschaut, bis im Juli bei uns der Harry Potter Marathon war - wo er logischer Weise auch gezeigt wurde. Ich habe ihn seitdem auch noch einige Male gesehen und finde ihn absolut super, weshalb ich mich frage, wieso ich damals fast eingeschlafen wäre :gruebel: . Beim Marathon war ich auch müde (morgens gegen 5 Uhr) und trotzem hat er mich nicht schläfrig gemacht :hmm .

  • Positiv, weil urkomisch:


    1) Die Szene, wo der eine Junge Snape auf die Schuhe kotzt und von diesem zu 1 Monat Nachsitzen verdonnert wird. Obwohl ich fand, dass Harry eigentlich hätte klarstellen müssen, dass das nicht gegen Snape ging, sondern der Junge nur gehört hatte, was er gerade gegessen hatte! Aber er wollte ja lieber vor Snape flüchten. Einfach so - oder weil er sein Lachen unterdrücken musste?


    Komisch nur, dass es dann so weiterging, als ob das gar nicht passiert wäre. Snape hätte doch eigentlich seine Schuhe putzen müssen! Oder irgendjemand den Boden wischen. Oder zumindest sauber-zaubern!


    2) Die Szene, in der Hermine und Lavander sich an Rons Krankenbett streiten, wer denn jetzt eher das Recht hat, an Rons Seite zu sein. Vor allem, weil dieser Zickenkrieg vor den (bemüht desinteressierten!) Blicken von vier! Lehrern geschieht.


    Nicht komisch, aber gelungen:


    Harrys Reaktion, als Snape ihm erzählt, dass Dumbledore verreist. Er sagt nicht: "Na und?" und fragt nicht: "Wann kommt er wieder?" Sondern er reagiert fast panisch mit der Frage: "Wohin?" So wie ein kleines Kind, das sich nur sicher fühlen kann, wenn die Eltern jederzeit erreichbar sind. Dass Snape ja da ist, reicht Harry nicht. Snape wirkt irgendwie enttäuscht, dass Harry so wenig Vertrauen in ihn hat.


    Negativ:


    1) Die Szene im Turm. Es wirkt zu beiläufig, wie Snape da hineinmarschiert und ganz lässig so mal eben Dumbledore tötet.


    2) Die Szene zwischen Snape und Harry, nachdem Snape ihm erzählt hat, dass er der Halbblutprinz ist. So wie ich gehört habe, beschimpft Harry ihn im Buch als feigen Mörder, Snape dreht durch und schlägt auf ihn los, woraufhin Seidenschnabel kommt und Snape vertreibt. Im Film dagegen bleibt Harry stumm, Snape scheint Verständnis für seine Situation zu haben (natürlich muss Harry ihn für einen gefühllosen Mörder halten), und er bleibt nur noch ein paar Sekunden vor Harry stehen. Anscheinend, um sicherzugehen, dass er nicht zu schwer verletzt ist, oder damit die Todesser ihn in Ruhe lassen.


    Ich weiß, es ist ein "Kinderfilm", aber in dieser Hinsicht zu konfliktarm.


    3) Nachdem Harry den Sectumsempra angewendet hat, lässt Snape ihm das einfach so durchgehen, auch Draco scheint zu schweigen, und die einzige Konsequenz für Harry ist, dass er selbst einsieht, was er da eben getan hat, und sich schämt.


    4) Das Buch erscheint, zu Unrecht, wie ich finde, als genauso bösartig wie das Buch in der "Kammer des Schreckens". Aber nachdem die Kinder es versteckt haben, wird es nicht mehr erwähnt - außer in Snapes Worten, dass er der Autor ist.


    Finde ich auch.
    Der Film ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht perfekt.
    Deshalb hab ich gut angegeben

  • Ich finde auch, er ist wirklich der lustigste Film bisher :D tatsächlich ist er irgendwie lockerer als die anderen...

    :luna: Hier war ich noch nie... zumindest nicht in wachem Zustand. Ich bin Schlafwandlerin, musst du wissen...deshalb gehe ich auch mit Schuhen ins Bett :heia:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!