Die Philosophie bei Harry Potter

  • Die Philosophie bei Harry Potter 25

    1. Noch nie gehört (13) 52%
    2. Schon gelesen (5) 20%
    3. Möchte es gerne mal lesen (7) 28%
    4. Nur Negatives darüber gehört (0) 0%
    5. Soll empfehlenswert sein (0) 0%

    Tachchen Alle zusammen! :huepf:


    Ich glaube diesen Thread gibt es hier noch nicht.


    Seit dem 6. Oktober 2010 ist nun ein neues Harry Potter bezogenes Buch draußen:


    Die Philosophie bei Harry Potter - Gregory Bassham
    Da noch nciht sehr viel von dem INhalt o.ä. bekannt gegeben worden ist, und ich noch iemand kenne der dieses hier gelesen hat, wollte ich euch mal fragen, ob irgendwer es schon hat, gelesen hat, es in erwägung gezogen hat es zu kaufen, schon Kritik gehört hat usw...
    Also her mit Infos bitte, sosnt würde ich es auf meine Weihnachtswunsch Liste setzen
    ;-)

  • Kenn ich leider nicht..


    Klingt mir aber ganz nach einem Werk aqla Sigmund Freud wo alles und jeder auseinandergepflückt und analysiert wird. :lachen:
    Das wäre doch was für unsere PU Bücherratte. Sie liesst doch alles, was 2 Buchdeckel hat :kaffeepause:

  • Ich hab davon auch noch nichts gehört, freue mich aber,
    wenn jemand darüber berichtet!


    Die Philosophie bei HP ist im Grunde jedem
    Leser der Bücher bekannt. Ob man das nochmal extra
    analysieren muss? :hmm

  • Ich habe auch erst in diesem Thread zum ersten Mal von diesem Buch gehört, demnach auch noch nicht gelesen. Da ich mir aber letztens sowieso mal überlegt hatte, mich in verschiedene Sekundärliteratur bezüglich Harry Potter einzulesen, fände ich es interessant ein paar Meinungen von Leuten zu hören, die es bereits gelesen haben.


    Ich habe gerade nur oberflächlich geschaut, aber keine Inhaltsangabe gefunden, in der steht, dass das Buch darauf abziehlt, die einzelnen Charaktere näher zu beleuchten. Die Kurzbeschreibung auf amazon.de gibt einen kleinen Überblick über Themen, die im Buch behandelt werden:


    Falls jemand übrigens andere Harry Potter Sekundärliteratur empfehlen kann, freue ich mich auch über Hinweise (:

    When I’m 80 years old and sitting in my rocking chair, I’ll be reading Harry Potter. And my family will say to me, “After all this time?” And I will say, “Always.”

  • Also habe gestern das ersten Kapitel gelesen und es ist wirklich akademische Sekundärliteratur. Es geht tatsächlich um Philosophie.
    Beispiel: Kapitel 1 behandelt das Thema Liebestränke. Liebt man jemanden, wenn man ihm einen Liebestraum verabreicht oder liebt man ihn eben nicht, da man ihm so den freien Willen entzieht.
    Ein bisschen zäh geschrieben. Naja ich werd nochmal was schreiben, wenn ich komplett durch bin.


    Ich denke nur, dass manche hier enttäuscht von dem Buch wären. Keine Ahnung warum, wahrscheinlich weil Philosophie wirklich zäh sein kann

  • Da es wenig deutschsprachige Sekundärliteratur gibt und ich gerne Sekundärliterature lese, lese ich sie meist im Original. Englischsprachige Sekundärliteratur gibt es ja sehr viel zahlreicher und mitunter auch zu erschwinglichen Preisen. So habe ich auch dieses Buch vor einigen Monaten gelesen. Es war meine U-Bahn Leküre auf dem Weg zur Arbeit und einmal habe ich auf dem Rückweg sogar meine Haltestelle verpaßt.
    Einige Kapitel haben mir wirklich sehr gut gefallen.


    Vorher hatte ich schon das Buch "Harry Potter and Philosophie. If Aristotle Ran Hogwarts" von David Baggett und Shawn E. Klein gelesen. In dem Buch war Bassham mit einem Artikel vertreten, was ihn auch zu diesem Buch angeregt hat.
    Auch hier handelt es sich um eine Sammlung von Essays unterschiedlicher Autoren zu verschiedenen philosophischen Fragen rund um Harry Potter.
    Die Themen sind weit gestreut. Von Sirus' Existenz zwischen Mann und Hund, Snapes Liebe, einen feministischen Blick, Liebestränke, Politik und Macht, Erziehung in Hogwarts und die Diskussion über Dumbledores Homosexualität bis hin zum Tod. Die Texte sind so unterschiedlich wie die Themen, die die Autoren gewählt haben. Es gibt einfacheres und unterhaltsameres, wie auch etwas komplexeres und schwierigere Themen.


    Ich denke, jeder Sachbücher mag und anregende Sekundärliteratur schätzt, kann getrost zu diesem Buch greifen. Wer Harry Potter nicht nur als Kinderbuch liest und gerne ein paar neue Anregungen fürs Wiederlesen und Interpretieren hat, wird hier etwas für ihn interessantes finden und neue in der Harry Potter Serie angelegte Aspekte bemerken, die er bislang nicht beachtet hat.

  • hört sich eigentlich echt ganz interessant an. wird denn da auch richtig auf philosophie eingegangen oder ist das wort philosophie in anderem sinne zu verstehen?


    gerade das was hier im beitrag über mir steht hört sich wirklich gut an

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!