Ausgewogen ernähren?!

  • Hallo,


    Ich würde gerne mal wissen, was für euch eine ausgewogene Ernährung ist? Ich meine, kann man das so allgemein sagen oder kommt das vlt auch auf den Menschen an? Es gibt so viele Berichte zu diesem Thema im Internet, wie zb auf http://www.daily-reason.de/ , aber ich habe manchmal das Gefühl es steht überall das gleiche. Manche Texte wiedersprechen sich sogar :/ ich würde mich schon gerne ausgewogen und nicht einseitig zu ernähren, aber bei diesen ganzen Texten im internet weiß ich schon garnicht mehr, wie man sich denn nun ausgewogen ernährt? Was ist denn nun genau ausgewogene Ernährung? Ich hoffe auf eure Hilfe! Liebe Grüße

  • Hi Gerald, willkommen bei uns. :winke:


    Bevor ich dir auf deine Frage antworten würde, wär es schön dich kennenzulernen. Über seine Ernährungsgewohnheiten zu sprechen ist schon privater, das möchte ich nun nicht jedem erzählen.


    Wie wär es, wenn du dich vorstellst
    http://forum.potterunited.de/h…/board56-stelle-dich-vor/


    vlt. dein Profil ausfüllst und einfach ein bisschen mitmachst. Dann bekommst du sicher auch einige Antworten. :)

  • Es ist egal was du ißt, nur solltest du nicht mehr wie 2000 Kalorien pro Tag zu dir nehmen.
    Beinhaltet auch Getränke und Süßkram.
    Diesen Montag kam im TV eine interessante Studie und Tim Mälzer hat gekocht. 45 Probanten wurden in 3 Gruppen aufgeteilt.
    4 Wochen lang ernährte sich die eine Gruppe von Hausmannskost, die andere Mediteran und die dritte Gruppe lebte nur von Fastfoot.
    Ihnen wurde am Anfang Blut abgenommen und nach dem Test wieder.
    Ergebnis,der Uni Thübingen, die den Test leitete, keiner litt unter Magelerscheinungen, das Cholestrin und andere Werte waren auch ok.
    Ob Vollkornbrot oder Weißbrot, zum Frühstück war völlig egal.

  • Wochen lang ernährte sich die eine Gruppe von Hausmannskost, die andere Mediteran und die dritte Gruppe lebte nur von Fastfoot.
    Ihnen wurde am Anfang Blut abgenommen und nach dem Test wieder.
    Ergebnis,der Uni Thübingen, die den Test leitete, keiner litt unter Magelerscheinungen, das Cholestrin und andere Werte waren auch ok.
    Ob Vollkornbrot oder Weißbrot, zum Frühstück war völlig egal.


    :wohoo:
    D.h. meine Kartoffeldiät ist nicht schädlich :wee:

    So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







    :schaf:

    :sport:

  • Sicher nicht Schatz, zumindest nicht schädlicher, als ein Potter-Forum aufzusuchen, um Ernährungstips zu erfragen. Manchmal glaube ich meine Nackenschmerzen kommen nicht nur daher, daß meine Wirbelsäule Schrott ist, sondern weil ich ständig den Kopf schüttel. :lachen:

  • daß meine Wirbelsäule Schrott ist, sondern weil ich ständig den Kopf schüttel.


    Aber das ist schlimm! Das will doch niemand :-*


    Machs wie ich: Hau den Kopf auf die Tischplatte - dann hast du eine mehr oder weniger praktische Einbuchtung :hmm
    Thats life- es kann immer schlimmer kommen :rofl:


    Kartoffeln sind DIE Stärke aus allem :lachen:

    So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







    :schaf:

    :sport:

  • Nein, es gibt wohl Leute, die Deutsche als "Katroffel" bezeichnen. Als Schimpfwort.
    :lachen:
    Die Kartoffel ist doch das tolleste Gewächs der Natur.
    Man kann so viele Dinge damit machen UND die Blüte sieht auch noch schön aus. Gifitig ist sie außerdem, also ich finde das die Kartoffel die tollste Pflanze überhaupt ist :)

    So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







    :schaf:

    :sport:

  • Na nun verschreckt ihn nicht gleich! :aufpassen: ;-)


    Vielleicht liest er ja schon lange mit?

    Mein erster Oneshot, natürlich über Severus Snape: [url='http://forum.potterunited.de/index.php?page=FanFictionRead&storyID=399'/url]Der erste Blick

  • Na und? Kartoffeln sind toll, vorallem klein geschnitten und frittiert.
    Mein Arzt hat auf jeden Fall nichts gegenteiliges behauptet! :hmm

    So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







    :schaf:

    :sport:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!