• So liebe Leute,


    das hier sollte mal ein Empfehlungsthread werden...wie der Name halt schon sagt^^ Aber hier soll nich nur eine Empfehlung nach der anderen rein, sondern hier soll/kann/darf auch danach gefragt werden.


    Und da möcht ich gleich mal anfangen...
    Kennt jemand von euch die Buchreihe 'House of Night'??? Is wohl bissl Twilight-like und ich würde gern mal wissen, was andere davon halten, bevor ich mir das zulege^^


    Schon mal vielen Dank ich Vorraus.;)


    LG Jenni :)


    Diesen Albtraum Wirklichkeit werden zu lassen, ist mein sehnlichster Wunsch.
    Ich will sie alle brennen sehen!

  • Ich habe nach langer Zeit Lust, wieder etwas im 'Fantasy'-Bereich zu lesen, jedoch wenig Nerv mich durch irgendwelche Amazonseiten zu klicken. Vlt. kann jemand etwas intressantes vorschlagen? Ich liebe z.B. 'His Dark Materials' (nur die Bücher) & auch Themen bzw. Stimmungen, wie etwa in 'Pans Labyrinth' langweilen nie .. Bitte nichts rosahaftes, oder sowas wo ständiges 'lieben' oder eine befürwortende Haltung zu religiösem klar erscheint. Es ist keine totale Ansiedlung in diesem 'Genre' nötig, sondern kann gern nur leicht von 'phantastischen' Szenen durchzogen sein.. dabei wäre eine gewisse Spannung & Abwechslungsreichtum wünschenswert, keine "Action"

  • Ich las bisher recht wenig aus dem Bereich 'Fantasy' (von Vampir-Literatur mal abgesehen); und wie du liebe ich 'His Dark Materials' sehr.. kann mir auch schwerlich vorstellen, dass es etwas gibt, was hier 'mithalten' kann - aber das muss ja auch nicht unbedingt..
    Eine Freundin las begeistert die 'Tintenwelt-Trilogie' von Cornelia Funke. Ich selbst kenne diese Bücher nicht, könnte mir aber vorstellen, dass sie interessant sind und vielleicht auch Wunderbares bergen. Es geht um einen Buchliebhaber & seine Tochter, welche die 'Gabe' besitzen Dinge/Personen aus Büchern 'heraus zu lesen'. So entstehen wirre Szenen mit Figuren & Schauplätzen aus Büchern & die Kraft von Büchern selbst.. Die Autorin ist mir bekannt und ihre Werke gefielen mir bisher sehr, jedoch war dies nichts 'Phantastisches'. Vielleicht lassen sich hier aber schöne Aspekte finden.
    Kennst du die 'Unendliche Geschichte' von Michael Ende? Dieses Buch las ich früher einmal & mochte es sehr.. Bastian gelangt (ebenfalls) durch's Lesen in das Land Phantasien, wo die kindliche Kaiserin & viele weitere Wesen leben. Die Zeilen schwanken anfangs stark zwischen Phantasie & Realität und als Bastian sich immer tiefer in die unendliche Geschichte hineinliest, entdeckt er nach und nach seine eigene Phantasie und dessen Grenzenlosigkeit.. Es ist schön geschrieben und es machte mir viel Freude durch die Seiten zu wandern.. ich meine mich erinnern zu können, dass hier ein wenig 'Moralisches' angeschnitten wird, jedoch nur in der 'realen' Welt und von dieser löst Bastian sich, also ist es wohl nichts allzu zerstörendes.. Denn in erster Linie steht hier eine 'Massenbefreiung' im Vordergrund – weg vom steifen, trockenen Alltag & Anregung zur eigenen Phantasiefertigkeit.. Im Gegensatz zu den Tintenbüchern wird hier auch kein konkretes 'Ziel' verfolgt; vielmehr soll man als Leser für sich selbst etwas finden/entdecken - das mag ich sehr.. denn ich weiß nicht wie es dir geht, aber gerade im 'Fantasy'-Bereich geht es ja allzu oft um irgendwelche Legenden oder Prophezeiungen, welche es zu erfüllen gilt; dies kann zwar ganz nett sein, aber ist es ja doch in fast jeder Geschichte der Nagel... da ist die 'Unendliche Geschichte' mir einfach anders, freier, weil nichts direkt fokussiert wird & das Zentrum ein anderes ist..

  • House of Night hast du das schon gelesen, kleene? Ich wollte es mir heute oder spätestens morgen mal ausleihen gehen, hab darüber nur positives gehört. (:



    Hat einer von euch Das Geheimnis der Sofonisba gelesen? Ich habe die Tage Die Malerskönigen gelesen und in dem Buch gehts um ein & die gleiche Person, wie ich feststellen musste .. könnt ihr es empfehlen?

  • Nee, hab House of Night immer noch nich gelesen. Aber wenn du dir das ausleihen willst, kannst du hier doch mal bissl deinen ersten Eindruck posten!? :)


    Diesen Albtraum Wirklichkeit werden zu lassen, ist mein sehnlichster Wunsch.
    Ich will sie alle brennen sehen!

  • Das erste und im Moment höre ich die Hörbücher, bin grad mitte des zweiten Teils :) Die Hörbücher sind auch bei Youtube hochgeladen, du kannst dir ja einfach mal ein bisschen vom ersten Buch anhören, vllt, merkst du dann ja schon, ob das was für dich ist oder nicht =)

  • also was ich nur empfehlen kann ist die Bücherdiebin, ich bin sehr schlecht im erklären um was es geht also ambesten googeln, aber das Buch hab ich gefressen war genial oder aber auch die Bibel nach Biff und Mieses Karma sind auch sehr zu empfehlen

  • Ihr Lieben, heute brauch ich eure Hilfe! :gruscheln:


    Am Sonntag begeb ich mich ja in den Urlaub und bin mir mit meiner
    Bücherwahl noch nicht GANZ sicher!
    Aus den gekauften 30 + Büchern, hab ich jetzt 4 in die engere Wahl genommen! :D


    Vielleicht kann der eine oder andere von euch mir eine Empfehlung zu den Büchern aussprechen:


    1. Tanja Kinkel Die Puppenspielerin
    2. Mo Hayder - Die Behandlung
    3. Marina Lewycka - Das Leben kleben
    4. Cecilia Ahern - Für immer vielleicht


    2 Bücher nehm ich auf jeden Fall mit, aber welches wirds jetzt sein? :gruebel:

  • Ich kenne nur 1 und 2.


    Tanja Kinkel ist sehr spannend und kurzweilig, so richtig was für den Urlaub :lob:


    Zu Mo Hayder muss ich sagen, dass ich sie unendlich liebe, allerdings mag ich's auch gerne gut blutig und brutal (zumindest in der Literatur).
    Das Buch ist wirklich nichts für schwache Mägen und Nerven. Es hat schon seinen Grund, warum Mos Bücher bislang nicht verfilmt wurden :gruebel: Außerdem ist es hilfreich, wenn man vorher "Der Vogelmann" gelesen hat, sonst bleibt einiges unverständlich.


    Ich weiß, dass Du Kinder hast und die entsprechende Einstellung (wir waren da ja mehr als schon einmal unterschiedlicher Auffassung). Ich weiß nicht, wie es mir mit Mos Büchern ginge, wenn ich selbst Kinder hätte :gruebel: Sie schenkt ihren Lesern echt nichts.

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.
    (Antoine de Saint-Exùpery)

  • Der Vogelmann" gelesen hat, sonst bleibt einiges unverständlich.

    Hab ich! Allerdings sit das auch schon Jahre her!


    Mo Hayder ist aber von den genannten Büchern (ausser Ahern) die Einzige,
    von der ich schon was gelesen habe!
    Ich hab halt Angst, dass mir im Urlaub das Buch NULL gefällt und ich dann da stehe
    und keinen guten Lesestoff habe! :lachen:

  • Ich brauche für Mo Hayder's Bücher in der Regel zwischen 3 und 5 Tagen (je nach dem, was ich sonst noch so tun muss) :D


    "Die Behandlung" ist unglaublich spannend und unter die Haut gehend, aber halt nix für schwache Nerven - "Der Vogelmann" ist da harmloser :gruebel:


    Ich kann Dir nicht sagen, ob es Dir gefallen wird, aber mir hatte es gefallen :blumen:

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.
    (Antoine de Saint-Exùpery)

  • "Der Vogelmann" ist da harmloser :gruebel:

    :woah: :woah: :woah: Oje!

    Also wenn du schon Bücher gelesen hast und sie dir gefallen haben, solltest du das unbedingt mitnehmen!

    Ja, hab ich, aber auch schon eines, das mich fürchterlich gelangweilt hat!
    Hast Du das schon gelesen? Das klingt nämlich interessant! ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!