• Hallo ihr Lieben,
    ich bin Nikkita, 25 und studiere derzeit Kunstgeschichte im schönen Freiburg. Ich bin seit meiner Kindheit ein riesiger Potter-Fan und habe den ersten Teil vor einer gefühlten Ewigkeit von meiner Mutter zu Weihnachten bekommen. Seitdem war die Liebe zu den Büchern groß :) In meiner Freizeit, die sich gerade leider in Grenzen hält, beschäftige ich mich viel mit Fotografie, Design, gehe gerne in Museen, mache viel Yoga und backe extrem gerne! Ich bin gespannt, was hier bei euch so los ist und wünsche allen einen wunderbaren Tag! Achso: auf das Forum bin ich gestoßen, weil ich gerade krank im Bett liege und verschiedenste Dinge gegoogelt habe. Guter Fund, würd ich mal sagen :)
    Liebe Grüße,
    Nikkita

  • Dankeschön! Jetzt hat mich der Alltagsstress wieder; bin nicht sicher, ob das die bessere Variante ist... Ich habe erst vor einem Jahr angefangen Yoga zu machen, weil ich ganz fiese Rückenprobleme hatte. Um alles zu dehnen und vor allem den Rücken wieder in Schuss zu bekommen, mache ich also, wie wohl die meisten EinsteigerInnen, Hatha Yoga. Hm, Lieblingsrezepte sind immer schwierig, es gibt zu viele. Ich bin ja ein Käsekuchenmädchen. Oh aber halt, meine neueste Entdeckung nennt sich Puddingkuchen. Ich bin zu 90 % überzeugt, dass das eigentlich für Kinder gedacht ist, aber ich find's genial, unbedingt nachbacken, wenn du mal dazu kommst. Ist auch extrem einfach: http://www.kochbar.de/rezept/103192/Puddingkuchen.html.
    Zu den Designern muss ich sagen, dass ich Design als eine Kunstform - und allein über diese Zuordnung könnte man lange streiten - im Moment sehr interessant finde. Also Ästhetik und Funktionalität in einer Disziplin zu vereinen. Einen Lieblingsdesigner habe ich allerdings nicht, muss ich sagen. LieblingskünstlerInnen habe ich dafür viele :D Im Moment interessiere ich mich zum Beispiel sehr für Auguste Rodin und seinen Zugang zur Energie der menschlichen Bewegung. Ich habe vor Kurzem mal wieder seine "Bürger von Calais" in Basel gesehen und war schon wieder hin und weg. Kennst du den Guss zufällig? Es gibt ja viele unterschiedliche Ausführungen (11 oder 12, wenn ich mich nicht irre). Sehr interessant, wie er da (und in vielen anderen Werken) Bewegung einsetzt, um Dynamik., Emotion, Charakter zu erzeugen!


    Oh und am wichtigsten: hast du deine Krankheit denn jetzt auch überstanden, Mrs. Cherry? Dass man im Sommer auch noch krank sein muss. Furchtbar. Wobei Sommer ja dieses Jahr auch eher relativ ist... :hmm

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!