Die erste Begegnung der Freunde ...

  • Ich fand Hermine von vornherein cool. Arrogant ist sie gar nicht mal so. sie interessiert sich einfach für fakten und redet nicht viel drumherum

  • Also am anfang bin ich ganz ehrlich konnte ich
    Miss Granger nicht leiden weil sie erst voll mega arrogant war.
    Du hast da Dreck auf der Nase das sieht gar nicht schön aus oder so!!! :))

  • Hermine war anfangs sehr arrogant. Deswegen habe ich als erstes dafür gestimmt.
    Aber Harry Potter war auch froh, erste Kontakte knüpfen zu können.

  • Mir scheint, als ob sich Harry und Ron gleich super verstanden haben. Harry ist überhaupt nicht eingebildet oder so als Ron ihm nach der Narbe fragt. Es kam mir so vor, als ob es Harry auf die Nerven ging, dass er sofort als Berühmtheit angesehen wurde.


    Hermine ist ziemlich arrogant gewesen. Aber sicher nur, weil sie aufgeregt und unsicher war. Sie wusste ja nicht, was auf sie zukam.

  • Meines Erachtens war Hermines Verhalten eherauf Verunsicherung als auf Arroganz zurückzuführen. Hermine als Muggelstämmige betrat schließlich eine Welt, die ihr völlig fremd war, und sie hat wohl versucht, das mit ihrer Besserwisserei zu überspielen.

  • Nein...ich sehe es anders...
    Hermine war anfangs sehr arrogant, im Laufe des Schuljahres wird sie unsicher...!

    When I’m 80 years old and sitting in my rocking chair, I’ll be reading Harry Potter. And my family will say to me, “After all this time?” And I will say, “Always.”

  • also ich denke mal, dass harry froh war, jemanden zu finden der ebenfalls in die erste kam, weil so allein in einer welt die er nicht kennt, muss es ja sehr schwer sein.. vor allem wenn man bedenkt, dass das alles für die anderen selbstverständlich war, und er da plötzlich mit ganz neuen dingen konfrontiert wird...
    und ich glaube dass er und ron sich gleich verstanden haben...


    ...Something anything just to keep believing,
    just to keep on breathing for a moment longer...



  • auf mich wirkt harry sehr froh und erleichtert, als er ron trifft und sich auf anhieb mit ihm versteht. so etwas wie freundschaft war ihm bisher ja eher fremd. und man merkt ihm die begeisterung der zaubererwelt deutlich an - alles ist so neu und aufregend für ihn. die freundschaft mit hermine reift ja eig erst richtig aus, als die drei zusammen den troll erledigen. im zug scheinen harry und ron mir ein wenig angenervt von der kleinen hermine =)

  • Ja, in der Szene im Zug wirkte sie so affektiert. Mir war sie zuerst auch ziemlich unsympathisch.

  • Was ich ausgewählt habe: Harry und Ron haben sich von Anfang an verstanden, und Harry ist froh neue Kontakte zu knüpfen.


    Das erste ist offensichtlich, zumal es später ja noch die Szene mit Draco Malfoy gibt, wo dieser versucht Harry auf "seine" Seite zu ziehen. Da wird dann schon recht deutlich, das Harry zwar über neue Kontakte froh ist, sich diese Kontakte aber selbst aussuchen möchte.


    Insgesamt sehr gut dargestellt, muß ich sagen. Es vermittelt die Situation wenn man als neuer Schüler auf eine neue Schule kommt. Da hat man dann ziemlich ähnliche Probleme und fängt erst langsam an sich seine Freunde zu suchen.

    Wie jemand wirklich ist, das sieht man erst dann, wenn man in sein Inneres blickt.
    Und manchmal schafft man es auch eine geschundene Seele wieder einzufangen und zu pflegen.


    Ich bin über 30, na und?



    Es gibt wieder eine Arbeit. Nur ist die Arbeit im Wechelschichtsystem also nicht so förderlich für manch anderes.

  • also ich hab genommen, dass ron und harry sich von Anfang an verstanden haben, weils f ja auch so ist :D
    und, dass harry froh war, erste kontakte zu knüpfen. er war ja schon froh, als die weasleys ihm gezeigt haben, wie man aufs gleis kommt...

    There is a tide in the affairs of men.
    Which, taken at the flood, leads on to fortune;
    And we must take the current when it serves
    Or lose our ventures.

  • Wir wissen doch, daß sich Ron und Harry sofort verstanden haben!


    So ist das ja auch im echten Leben!


    Ausserdem war er froh, erste Kontakte zu knüpfen und zu sehen daß Ron, obwohl aus der Zaubererwelt
    auch nicht mehr Erfahrung hat als er!


    So, wie es jedem von uns eben auch geht, wenn er einen neuen Lebensabschnitt antritt! ;))

  • Ich finde, Harry und Ron konnten sich von Anfang an gut verstehen und das wird auch toll rübergebracht 8)
    Außerdem ist Harry meiner Meinung nach froh, erste Kontakte in der Zaubererwelt knüpfen zu können - wenn man allein unter ner Menge lauter fremder Leute auf ne neue Schule kommt, und noch dazu wegen etwas berühmt ist, von dem man selbst nicht wirklich etwas versteht, dann hat man da anfangs schon ein beklommenes Gefühl im Bauch, kann ich mir vorstellen...



    Hätte ich noch ne 3. Möglichkeit zum Wählen gehabt, hätte ich wohl Hermine als arrogant eingestuft - im 1. Film wird sie ja teilweise echt so rübergebracht. :rolleyes:

    I t ' s j u s t t h e s a m e o l d s i g h t s a n d t h e s a m e o l d s o u n d s
    I want to take my car and drive out of this two story town

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!