Verbindung mit Liedern

  • Grey Daze / Sickness & Slipknots´ 'Me Inside' , lange Heim(geh)wege ab der Zeit der Förderstufe.
    'Planting Seeds' von Dredg erinnert mich an jemanden, den ich mal kannte bzw. einen gewissen Spätsommermorgen.

  • Die unstillbare Gier (Jim Steinman) – eine Verzweiflung, teils meine Niedergeschlagenheit, in welcher ich mich selbst erkenne; ich fühle mich zu dieser Atmosphäre, Jan Ammanns wundervollen Stimme & der Betonung an Ausdruck angezogen.
    Vice/Versa (Fair To Midland) – erinnert mich an Jemanden; an Momente, welche zu schnell vergingen.
    Out On A Limb (Lunatic Soul) – lässt mich an Zerbrechlichkeit & traurig Schönes denken, und drückt vieles so aus, wie ich es nicht ausdrücken kann (nach außen nicht). Ich verliere mich in diesen Klängen und Worten gänzlich.

  • Lieder, die, wenn ich sie höre sofort Bilder vom Sommer 2009 im Kopf habe. 'Sommer' nach meiner eigenen Einteilung, begonnen Mitte Mai und geendet ungefähr im September. Die meisten Lieder habe ich durch Menschen kennen gelernt, die ich diesen Sommer kennen lernte oder aber mir wichtig wurden.


    Nomy - You better die young
    The Wreckers - Stand still, look pretty
    Gavin DeGraw - Medicate the kids


    Lauflieder Sommer:
    Julieta Venegas - Canciones de amor
    Julieta Venegas - Limón y sal
    Julieta Venegas - Dulce compañia
    Julieta Venegas - A donde sea
    Julieta Venegas - Mirame bien


    Nicht mehr wirklich mein Sommerabschnitt, eher Ende des Sommers:


    Pulp - Anorexic beauty
    Clueso - Gewinner


    Winter 2008/2009 (Einteilung 'Winter' nach dem, was ich erlebt habe. Operation, Krankenhaus, Angst, Schulpraktikum, Neue Ideen ...)


    Linkin Park - One step closer
    Sia - Blow it all away

    When I’m 80 years old and sitting in my rocking chair, I’ll be reading Harry Potter. And my family will say to me, “After all this time?” And I will say, “Always.”

  • Wise Guys - Wir hatten den Moment: Erinnert mich an meinen früheren besten Freund... sind damals immer umeinander rumgeschlichen, haben es aber nie gepackt, uns wirklich füreinander zu entscheiden. Das hat mich eine Zeit lang sehr traurig gemacht, ist im Nachhinein aber besser so.


    Billy Talent - Perfect World (aber auch: Sympathy und Burn the Evidence): Erinnert mich an tränenblinde Fahrradtouren nachts durch den Wald... einfach nur fahren, egal wohin, und am liebsten alles vergessen... Control-Alt-Deleted - Reset my memory!


    Wise Guys: Ich will zu dir / Wise Guys: Das wär's gewesen: Traurige, einsame Zeiten...
    Lenny Kravitz: I'll be waiting: Gehört auch in diese traurige Zeit...


    Sunrise Avenue - Destiny: Glückliche und spannende Momente mit Kribbeln und Schmetterlingen im Bauch.


    Blues Brothers - Think (und auch: Everybody needs somebody): Autofahrten mit meinem Freund, vor allem nach Göttingen.

  • Queen - One by one (only the good die young) --------- egal, wie man es dreht, wendet oder nimmt - das Lied Stimmt einfach von vorne bis hinten.

    [align=center]Rock’n’Roll is a way of life.
    So don’t be afraid to live it – really loud!

  • Subway to Sally - Wolfstraum
    und
    Schandmaul - Wolfsmensch


    Die Lieder erinnern mich immer an meinen Fursona. An meinen Wolfscharakter. An meine Lieblingstiere.

  • Celine Dion = My heart will go on--Das Lied kam bei der Trauung meiner Tante und ich werds wohl ewig damit verbinden^^
    Die Schöne und das Biest = alle Lieder -- Mein erstes Musical

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!