• Zum Gift des Basilisken wurde ja schon alles gesagt!


    Der Blick des Basilisken war für Riddle nicht tödlich, weil der Tom Riddle aus dem Tagebuch nicht richtig gelebt hat!


    Der Tom Riddle ist dem Horkrux entsprungen und konnte nicht getötet werden, ausser der Horcrux selbst wird zerstört, was dann ja auch passiert!


    Soewie Harry den Basiliskenzahn in das Tagebuch steckt, verschwindet auch Riddle! ;))


    Kann man verstehen, was ich meine? :hmm:

  • Ja das denk ich auch Tom war ja nich in einem richtigen Körper er war ja ne Erinnerung und ist ja in den Horkrux hineingeschlupft oder so Sorry ich find kein besseres Wort dafür.
    Und deshalb konnte er ja auch nicht sterben oder versteinert werden.

  • ich denk halt an die geschichte mit dem erben... weil irgendwie ist die geschichte mit dem erben logischer da ja McGonnagal am Anfang sagt, als hermine sie fragt das die Kammer ein monster beherbergt und das wissen die Leher ja nur aus dem Fall von 50 Jahren und wenn Voldi da ja als echter Schüler aus Fleisch und Blut schon den Basilisk gesteuert hat nützt ihm die Sache mit dem Geist 50 jahre später nicht mehr viel...

  • wir wissen aber nicht, ob er ihm damals ebenfalls in die Augen geschaut hat ;)

    Es ist besser, auch nur ein Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen.


    Ein guter Zuhörer ist nicht nur überall beliebt, sondern er weiß nach einer Weile auch etwas.


    Brasilien <3


  • Stimmt, der Basilisk hätte Riddle damals töten müssen.


    Kann es sein, dass er ihn nicht vorgefunden (und dann für seine Zwecke eingesetzt) hat, sondern erschaffen? Der kleine Draco konnte ja auch schon eine Schlange erschaffen, die genauso gefährlich war wie eine richtige Schlange.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!