Du bist nicht angemeldet.

[Musik] Events/Konzerte

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Potterunited. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

terminator

Ex-Teamler

  • »terminator« ist männlich

Nenne mich so: termi, Chris

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

401

Donnerstag, 12. August 2010, 23:35

am samstag den 7.8.10 war ich in Göpingen auf einer Beachparty ;-)

Millie

Zaubereiminister

  • »Millie« ist weiblich

Nenne mich so: Millie

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

402

Freitag, 13. August 2010, 07:16

Ich war am Dienstag bei der U2-360-Grad in Frankfurt/Main, sehr klasse Konzert, Support war Kasabian, wäre schön, von denen noch öfter zu hören...
Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das,
was in unserer Gesellschaft am kostbarsten geworden ist:
Zeit, Zuwendung und Raum.

Dieter Kienast

Klaria

10.000'times a Lazarus

  • »Klaria« wurde gesperrt

Nenne mich so: In der falschen Zeit Geborener.

Wohnort: Sades' Schloss, bei der Dschungelgeschichte

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

403

Sonntag, 15. August 2010, 12:25

Circa Survive, 09.09., Wiesbaden
sadaqa

404

Dienstag, 17. August 2010, 13:00

Ich war letzten Donnerstag bei Faith & The Muse in Frankfurt. Ein kleines, aber wunderschönes Konzert... war eines meiner besten Konzerte ever, obwohl die Vorband etwas langweilig war.

@Millie: Mit U2 kann ich weniger was anfangen, aber Kasabian sind klasse! Die gibts aber auch schon ein paar Jährchen.
zurück aus Askaban

terminator

Ex-Teamler

  • »terminator« ist männlich

Nenne mich so: termi, Chris

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

405

Sonntag, 29. August 2010, 23:16

so Ich übers Wochenende auf unseren Stadtfest in Aschaffenburg.

Folgende Bands hab ich Besucht :
- Unter Tagen
- Scarlet Drawl
- Illetronic Rock
- Hörspiel
- Hartman (Rock)
- Knutschfleck
- Music Monks (Seed Coverband)
- California affair
- Outline beim vorbeigehen
- the Flower Powers beim vorbeigehen
- the best Canadian beim vorbeigehen
- Rap Premium League komplett
- Fanarana beim Vorbeigehen
- Rocky Lewis beim Vorbeigehen
- >California affair

Beim vorbeigehen an den Bühnen hab ich eventuell noch mehr Bands gehört deswegen kann ich jetzt nicht alle aufzählen.

Mehr über das Stadtfest und über die Bands die da Waren gibt es unter :

http://stadtfest-aschaffenburg.de

Nico

Zaubereiminister

  • »Nico« ist männlich

Nenne mich so: Nico

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

  • Private Nachricht senden

406

Samstag, 25. September 2010, 11:08

Limp Bizkit gestern in Hamburg...

Geil, geil, geil. Ich war so tot nach der Show, aber war einfach nur fett. Nächsten Sommer wieder :lob:

Barny Weasley

Minervas Darling

  • »Barny Weasley« ist männlich

Nenne mich so: Jonas

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

407

Montag, 27. September 2010, 17:08

Gestern standen Alestorm, Sabaton und Thaurorod in der Hamburger Markthalle an ^.^ Geldinvestition hat sich definitiv gelohnt!

Thaurorod als Opener fand ich persönlich zwar etwas schwach, aber das haben Alestorm und Sabaton dafür dann auch wieder voll rausgehauen. Zwei Bands deren Texte ich mitsingen konnte und bei denen ich mich auch in Reihe 1-3 nicht unwohl gefühlt habe :D
Und die Show von Sabatons Frontman war einfach klasse! Bislang keinen Sänger erlebt, der sein Publikum so mitreißen konnte und dabei gleichzeitig soviel Blödsinn anstellen konnte^^ Sei es der Aufforderung des Publikums: "Noch ein Bier!" nachzukommen, noch das ärgern der Gitarristen und Bassisten während der Stücke :D
Beeindruckend vom Frontman von Alestorm fand ich das gleichzeitige Singen und Keytar spielen und das mit einem irren Tempo. Dafür war zwar der Gesang von ihm kurzatmiger als auf den Aufnahmen, aber nobody is perfect^^
Schmerzlich hinzu kam natürlich noch, dass ich auf die Musik beider Bands einfach stehe :D
Alles in allem nen klasse Abend! Und das ich dadurch nur auf 5 Stunden Schlaf gekommen bin, dass kann ich auch verschmerzen^^




Klaria

10.000'times a Lazarus

  • »Klaria« wurde gesperrt

Nenne mich so: In der falschen Zeit Geborener.

Wohnort: Sades' Schloss, bei der Dschungelgeschichte

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

408

Dienstag, 28. September 2010, 08:08

deftones Ende November in Luxemburg, vlt. da leider teuer
sadaqa

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

409

Donnerstag, 30. September 2010, 10:06

Auf die Deftones hab ich auch schon einen Blick geworfen; ich hoffe ich schaffe es Ende November bzw. Anfang Dezember nach Köln oder Hamburg.
Let the ripped heart dance

Klaria

10.000'times a Lazarus

  • »Klaria« wurde gesperrt

Nenne mich so: In der falschen Zeit Geborener.

Wohnort: Sades' Schloss, bei der Dschungelgeschichte

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

410

Freitag, 1. Oktober 2010, 01:23

Sie haben in diesen Städten ja auch noch C&C als Support, welche ich nicht kenne... In Luxemburg spielen sie im Atelier und dort sind anscheinend nur recht wenig Besucher möglich, ich liebe diese 'gebündelte' Atmosphäre... Gerade bei Ihrer Intensität muss dies toll sein. Wobei es das wahrscheinlich so oder so ist... ;)
sadaqa

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

411

Freitag, 1. Oktober 2010, 14:45

Oh ja.. je weniger Leute desto intensiver ist das Musikerlebnis. Auf Konzerten ertragen sich Mengen aber meist ganz gut (zumindest empfinde ich dies so); die Stimmung ist dann vielleicht auch 'gewaltiger' irgendwie, aber in kleinerem Kreis.. das ist dann wirklich wahrhaft köstlich =)
C&C sind mir bisher auch noch recht unbekannt..
Let the ripped heart dance

Klaria

10.000'times a Lazarus

  • »Klaria« wurde gesperrt

Nenne mich so: In der falschen Zeit Geborener.

Wohnort: Sades' Schloss, bei der Dschungelgeschichte

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

412

Samstag, 2. Oktober 2010, 06:47

ja, bei tausenden;
Ich glaube, es liegt darin, weil diese Leute vergessen zu 'funktionieren' und 'Sie selbst zu sein'. Es ist dann gar kein wirklicher Menschsklumpen mehr, nur blicken & Gefühl oder fühlen wollen...Ich sehne da halt nur immer sehr nach dem dunkeln und mag es nicht, vorher die ganzen Gesichter anschaun zu müssen
. Das ist irgendwie eine Zerstörung der Spannung... und mehr.....
Vlt. - in diesem kleineren Rahmen - genieße ich z.T. das utopische Glück, die Leidenschaft & Aufgewühltheit der anderen Zuhörer in mich einziehn zu lassen.

Ich war bisher allerdings kaum auf Darbietungen mit fünfstelliger Zuschauerzahl, Du? Was mich auf immer ein bißchen nervt, ist das klatschen nach einem Stück... ja, es ist gegelentlich echte Begeisterung und nicht bloß Geilheit nach stumpfem "rauslassen"... das find ich auch toll, nur ich tät mir wünschen, es wäre manchmal finsterer... Leider erlebte ich es auch ein paar Mal, daß man es nötig hat Alkohol zu trinken... das hasse ich nicht zwangsläufig, aber das mißbrauchen von Kunst & Schmerz zu "Disco".

Nachtrag: bitte nicht falsch verstehen, ich finde bei manchen Gruppen 'mitsingen' z.B. wundervoll emotional
(auch wenn ich dies nicht so tun würde) (die 'Argue with aTree von Blue October.. da mag ichs singen an mancher Stelle.. oder die ganz alten LP-Aufnahmen und dann bei andren wieder zerstörts Alles..... deftones/APC/MDB - Allgemein mein ich diese 'Laute' losgelöst von der Musik
sadaqa

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Klaria« (2. Oktober 2010, 07:10)


Barny Weasley

Minervas Darling

  • »Barny Weasley« ist männlich

Nenne mich so: Jonas

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

413

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:46

ja, bei tausenden;
Geht auch super mit rund 500 Leuten :D Dann ist die Stimmung meist am besten, weil die Leute, die da sind, einfach mitmachen wollen und dabei auch noch die Möglichkeit haben, Einfluss auf das Akkustische zu nehmen.
Ich sehne da halt nur immer sehr nach dem dunkeln und mag es nicht, vorher die ganzen Gesichter anschaun zu müssen. Das ist irgendwie eine Zerstörung der Spannung...
Weißt du, wenn du mitten in der Menge stehst, dann siehst du die Gesichter auch nicht. Wenn überhaupt dann nur Rücken und Hinterköpfe oder wenn du richtig stehst, also vorne, die Bühne. Außerdem sieht man während und direkt vor dem Konzert normalerweise sowieso keine Gesichter, da dafür das Licht zu schlecht ist, um nicht zu sagen, aus.
Vlt. - in diesem kleineren Rahmen - genieße ich z.T. das utopische Glück, die Leidenschaft & Aufgewühltheit der anderen Zuhörer in mich einziehn zu lassen.
Kann man genauso im größeren Rahmen genießen. Wenn man bei 1000 Leuten in den vorderen Reihen steht, werden genau dieses utopische Glück, die Leidenschaft und Aufgewühltheit abgegeben. Umso weiter hinten man steht, umso schwieriger wird das natürlich..

ich finde bei manchen Gruppen 'mitsingen' z.B. wundervoll emotional
Warum nur bei emotionalen Stücken mitsingen? Wenn die Band merkt, dass sind so frenetische Fans, die können alle unsere Texte mitsingen, dann fühlen die sich doch umso besser. Zwar ist es bei emotionalen Stücken am tollsten, aber atmosphärisch kanns auch toll sein, wenn eine riesige Konzerthalle ein ganzes Lied mitsingen kann. Außerdem wirst du kaum ein Konzert von großen Bands finden, wo das Publikum nicht mitsingt.
Was mich auf immer ein bißchen nervt, ist das klatschen nach einem Stück... ja, es ist gegelentlich echte Begeisterung und nicht bloß Geilheit nach stumpfem "rauslassen"..
Wenn du wirkliche Fans der Band hast, dann ist das echte Begeisterung. Außerdem gilt hier auch das, was ich oben gesagt habe: Die Band fühlt sich einfach besser, wenn ihre Arbeit mit Applaus honoriert wird.




Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

414

Samstag, 2. Oktober 2010, 16:06

Ja, wenn Menschen sich einzig auf die Musik einlassen, sich nur von ihr treiben lassen – alles an Dreckigem & auch Feindseligem weg lassen; dann geht nichts kaputt, dann ist die Wirkung des Lyrischen und der Musik ganz anders, eindringlicher. Ich liebe es, wenn ich mich in konzentrierter Atmosphäre & Ergriffenheit verlieren kann – aber nur in der Musik; nicht dieses "Partygetue". Es ist genau dies, was ich an Rammstein-Konzerten so gehasst habe.. Da steht vielleicht die Show mehr im Vordergrund als die Musik (für manche/viele). Wenn bspw. Lieder wie Heirate Mich gespielt werden, dann will ich da kein Aufgeilen haben, kein Rumgespringe und kein Gröhlen – weil diese Musik, dieses Lied mich gänzlich einnimmt, in mir eben jene Wirkung hinterlässt, welche ich beim Hören verspüre (live natürlich noch umso eindringlicher) – dann will ich nur in der Musik mitschwimmen und sie mir fühlend machen. [Natürlich meine ich hier nicht die Band selbst, nur eben gewisse Leute, welche alles missverstehen und sich nur einheizen lassen wollen] denn ich würde Rammstein gern selbst live erleben, auch wenn mich vermutlich viele Leute dort rasend machen würden mit ihrem Getue. Ich persönlich hab wie erwähnt nichts gegen die Bühnenshow, nur was gegen Leute, welche sich nur wegen der "Show" das Konzert ansehen - hier versteht doch kaum jemand etwas von der Musik!
Friesiertheit & Partylaune verderben vieles.. Auf Konzerten von Disturbed oder auch LP, dort kann ja anders mit Musik & Stimmung umgegangen werden, denn diese Musik lässt es zu, fordert es vlt sogar ein wenig heraus.. aber doch bitte nicht bei Bands, welche so viel mehr auszudrücken vermögen.. (dies ist keine Kritik an den Gruppen; es gibt halt verschiedene Wirkungen von Musik)
Andererseits kommt es sowohl bei kleinen als auch bei größeren Konzerten grundsätzlich auf die Menschen an.. Bei Miyavi bspw. war die teilweise heitere Stimmung sehr angenehm, weil er als Künstler eine ganz besondere Art hat, welche kleinere Umschwünge von 'Lustigem', Ernstem bis Traurigem hervorbringt. So war die Atmosphäre teils sehr geladen und zu anderer Zeit einfach wundersam still, sodass ein Zittern in der Luft lag – und alle haben sich eben drauf eingelassen, das war toll. Da gab’s einfach kaum Störungen.

Nein, ich war bisher auch nur auf kleineren Konzerten oder solchen, welche (mir) zwar groß sind, welche die Tausenderzahl aber kaum erreicht haben. Wenn’s zu groß wird, würde ich mich derart unwohl fühlen, dass ich die Musik vermutlich gar nicht mehr richtig wahrnehmen könnte. Zu sowas wie Rock am Ring oder weiteren großen Festivals würde ich niemals hingehen, auch wenn viele grandiose Bands da wären – das ist mir einfach zu viel, zu groß.
Das Geklatsche ist etwas, das ich zwischendrin auch weniger mag – es lässt mich erwachen... Zuweilen stört’s mich nicht – aber wenn ich gerade mit der Musik untergehe und sehr empfindsam alles auf- & wahrnehme, dann lässt es in der Tat einfach nur grelle Fröhlichkeit aufleuchten, welche die Atmosphäre und mich in dem Moment derart zerstört, sodass es all mein Fühlen fortbläst.
Alkohol – "haha" dieser Spaß ist mir auch zuwider. Nicht, wenn Leute dadurch in passende Stimmung gelangen und einfach nur ein wenig für sich Freude finden, eher wenn dadurch alle (mögliche) Traurigkeit & Dunkelheit durch übermäßiges Getöse unwirklich gemacht wird..

Ich empfinde es ähnlich.. ein großer Wunsch von mir ist es, Sigur Rós einmal live zu erleben.. Ich liebe Jónsi’s einzigartige, alles erreichende Stimme und seine Intensität bei Auftritten – er macht Musik auf Konzerten und keine "Show", kein Vorführen.. Hier würde ich es hassen, so mitgesungen wird. Er hat eine leise Stimme und diese ist mir so zart, dass ich halt nur sie allein hören wollen würde (insbesondere liebe ich ebenso wie die japanischen auch die isländischen Klänge & Worte). Man kann bei dieser Musik die Emotion der Gruppe (besonders jene von Jónsi) so sehr spüren, dass es traumhaft sein muss, wenn alle Zuhörer sich auch darauf einließen und genießen, Schmerz & Herz erfassendes auch selbst zu fühlen vermögen.


@Barny: Tut mir Leid, aber wenn eine Band Konzerte gibt, damit sie sich besser fühlt und sich 'feiern' lassen kann, so hat dies im Grunde nichts mit Musik zu tun. Hier geht es um reine Selbstdarstellung. Wahrhaft intensive Musik benötigt Künstler, welche sich auf der Ebene der Musik selbst bewegen und nicht irgendwo neben Gottheiten, welche sich die Klamotten vom Leib reißen und sich nicht mal auf die eigenen Klänge fokussieren können.
Was die Wirkung von kleineren bzw. größeren Konzerten angeht, so ist dies eben Empfindungssache. Vlt bekommen manche nichts von dem Treiben nervtötender Menschen mit, aber andere schon. Manchmal kommt bei dem einen eben Traurigkeit auf, während sich beim anderen Glück und Kräftigkeit abzeichnen.
Let the ripped heart dance

Barny Weasley

Minervas Darling

  • »Barny Weasley« ist männlich

Nenne mich so: Jonas

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

415

Samstag, 2. Oktober 2010, 16:25

Das Geklatsche ist etwas, das ich zwischendrin auch weniger mag ? es lässt mich erwachen...
Manchmal brauchts eben einen Bruch. Denn die meisten Lieder unterscheiden sich stimmungstechnisch eh so sehr, dass man zwangsläufig erwacht. Dann lieber durch ein begeistertes Publikum langsam 'erweckt' werden, als ruckartig durch einen schnellen Umschwung der Songs.

Tut mir Leid, aber wenn eine Band Konzerte gibt, damit sie sich besser fühlt und sich 'feiern' lassen kann, so hat dies im Grunde nichts mit Musik zu tun.
Hab ich zwar nirgendwo behauptet, dass es nur darum geht, aber trotzdem: warum sollte sich eine Band bitte vom Publikum nicht akzeptiert und wertgeschätzt fühlen dürfen? Wenn ich Musik mache, die niemand mag und wo die Leute eigentlich keine Lust drauf haben und dies mit Schweigen oder im schlimmstenfall Buhrufen quittieren, dann habe ich doch keine Lust mehr irgendwo aufzutreten..

Ich persönlich hab wie erwähnt nichts gegen die Bühnenshow, nur was gegen Leute, welche sich nur wegen der "Show" das Konzert ansehen
Solange es Bühnenshow geben wird, und solange Bands grade für diese bekannt sind, wird es Leute geben, die deswegen auf ein Konzert gehen. Entweder ganz oder gar nicht..




Sagittarius

ZAG bestanden

  • »Sagittarius« ist weiblich

Wohnort: In Swanns Welt

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

416

Samstag, 2. Oktober 2010, 17:26

Ich schwanke noch zwischen (ebenfalls) deftones und Oceansize...derzeit tendiere ich zu Oceansize, da die Tickets billiger sind und der Konzertort näher ist.
my heart has a wish

FueledbySarah

Zauberlehrling

  • »FueledbySarah« ist weiblich

Nenne mich so: Sarah

Wohnort: Ingolstadt

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Feuerkelch

  • Private Nachricht senden

417

Montag, 11. Oktober 2010, 16:28

Ne Freundin hat mich eingeladen zu diesem Fest zu kommen wo u.A. auch BAKKUSHAN sind :D
ich weiß noch nich ob ich hingeh...
aber am Freitag oder so ist Jenix kozert... da bin ich glaub ich dabei ;)


Set by SevsAngel <33


Barny Weasley

Minervas Darling

  • »Barny Weasley« ist männlich

Nenne mich so: Jonas

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

418

Montag, 11. Oktober 2010, 16:43

zu diesem Fest zu kommen wo u.A. auch BAKKUSHAN sind :D
Was ist das fürn Fest? Und wo?^^




FueledbySarah

Zauberlehrling

  • »FueledbySarah« ist weiblich

Nenne mich so: Sarah

Wohnort: Ingolstadt

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Feuerkelch

  • Private Nachricht senden

419

Montag, 11. Oktober 2010, 16:46

ich glaub das ist das 'Haigerloch Rock Festival' in Baden-Württenberg.. ich weiß es aber ncih genau, ich ruf später nochmal meine Freundin an, dann kann ich mehr sagen :D


Set by SevsAngel <33


Barny Weasley

Minervas Darling

  • »Barny Weasley« ist männlich

Nenne mich so: Jonas

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

420

Montag, 11. Oktober 2010, 16:49

Ok :D Das ist mir zu weit weg^^




Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher