Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Potterunited. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

lady_ snape

unregistriert

821

Mittwoch, 4. April 2012, 17:04

ich würd warten und ihn mir auf dvd leihen und ansehen. aber das ist auch nur meine meinung. vielleicht bekommst du ja hier noch andere, wenn jemand im kino war.

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

822

Freitag, 6. April 2012, 02:29

Snow Cake

:seufz:

Ein perfekter Ausklang für einen langen stressigen Tag. Sooft gesehen und trotzdem immer wieder schön um abzuschalten.

10710

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

823

Freitag, 6. April 2012, 14:18

Abre los ojos

Ein guter Film – hat mir sehr gefallen. Insbesondere, weil César für mich einen typisch geläufigen Charakter aufweist ('geläufig' trifft es nicht sonderlich, jedoch will mir kein passenderes Wort einfallen) - er ist kein Held, kein Rechthaber, aber auch nicht einfältig. César selbst kann ich im Grunde nicht ausstehen – Pelayo ist mir viel lieber, viel stärker. Was aber nichts an der Großartigkeit des Schauspielers ändert. Auch der Blickwinkel auf diesen ist durchdringend.. die einzelnen Szenen wirken nie bloß aneinandergereiht, sondern verschwimmen zu einem 'festen Klumpen', welchen es zu durchleuchten gilt...nichts wirkt lose. Auch mag ich's, wie der Zuschauer in den Film hineingeführt wird...ungezwungen, nicht plötzlich & schallend, sondern langsamer, bedacht irgendwo.
Das Ende besitzt eine Schärfe, welche den Film so wunderbar 'unerschrocken' ins Nichts, in die Bedeutungslosigkeit fließen lässt.
Den Abklatsch "Vanilla Sky" sah ich nie, doch kann ich mir vorstellen, wie dieser das Original zerfetzt & flacher macht.

9.5/10


My Blueberry Nights

Ein schöner Film mit angenehmen Charakteren, einem ruhigen Grundton und wenig Wirbel um das Übliche. Die Besetzung ist gelungen, auch wenn mir N. Jones zuweilen etwas nichtssagend erscheint.

7/10
Let the ripped heart dance

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

824

Samstag, 7. April 2012, 08:18

Wolfman

Plotmässig war der ja gut, aber die Umsetzung fand ich ehrlich gesagt jetzt nich so prickelnd. Bis zur ersten Hälfte des Films passiert nämlich rein garnich, so dass man fast eingeschlaffen ist...
Hätten Sir Anthony und Hugo Weaving :love: nich mitgespielt hätte ich abgeschaltet. Habs aber bis zum Ende durchgezogen, weil ich wissen wollte wie es endet...

6/10

[i]Planet der Affen 1-3


Kult. Einfach nur Kult

8/10[/i]

Alangirl

Juniorassistent des Ministers

  • »Alangirl« ist weiblich

Nenne mich so: Isi

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

825

Samstag, 7. April 2012, 14:33

Henri 4

Sehr opulent, schöne Kostüme, reichlich Schlachten, die Hüllen fielen auch permanent :whistling: , Intrigen.
Es ging um Henri 4, der König von Frankreich wurde, weil Katharina di Medici totkrank war und ihre Brut alle einen an der Klatsche hatten und/ krank waren und/ oder gemeuchelt wurden.
Henri hatte die Religionsfreiheit in Frankreich eingeführt und sich so viele Feinde gemacht.
Der Hauptdarsteller Julien Boisselier, sehr schneckisch.
8/10






Arts by AlandSev

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alangirl« (7. April 2012, 17:19)


Slytherinprincess

6. Klässler

  • »Slytherinprincess« ist weiblich

Nenne mich so: Moira

Wohnort: NdS

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

826

Samstag, 7. April 2012, 14:46

Ich gucke sehr selten Fernsehen, aber zuletzt gesehen habe ich "Effi Briest" in einer nur auf der Novelle basierenden Filmfassung gesehen.

Es war sehr traurig, ich hätte ihr gewünscht, dass sie ihre Annie behält oder zu ihrem Mann zurück findet, aber...es zeigt , auch in veränderter Fassung, gut auf, dass Fontane ein in seiner Zeit sehr kritischer Schriftsteller war.
Wir sind schon verrückt, jemanden zu lieben, den wir nicht kennen-

aber ich bin froh, dass wir soviele sind.





Rickmanfans forever !

827

Samstag, 7. April 2012, 16:31

Henri 4

Sehr opulent, schöne Kostüme, reichlich Schlachten, die Hüllen vielen auch permanent , Intrigen.
Es ging um Henri 4, der König von Frankreich wurde, weil Katharina di Medici totkrank war und ihre Brut alle einen an der Klatsche hatten und/ krank waren und/ oder gemeuchelt wurden.
Henri hatte die Religionsfreiheit in Frankreich eingeführt und sich so viele Feinde gemacht.
Der Hauptdarsteller Julien Boisselier, sehr schneckisch.
8/10
:dito: Ich fand die Verfilmung auch sehr gut. :lob:

Araminta

Hauslehrerin und Lehrerin für Hexerei & Zauberei

  • »Araminta« ist weiblich

Nenne mich so: .

Wohnort: daheim

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

828

Samstag, 7. April 2012, 21:29

Henri 4

Sehr opulent, schöne Kostüme, reichlich Schlachten, die Hüllen vielen auch permanent , Intrigen.
Es ging um Henri 4, der König von Frankreich wurde, weil Katharina di Medici totkrank war und ihre Brut alle einen an der Klatsche hatten und/ krank waren und/ oder gemeuchelt wurden.
Henri hatte die Religionsfreiheit in Frankreich eingeführt und sich so viele Feinde gemacht.
Der Hauptdarsteller Julien Boisselier, sehr schneckisch.
8/10
Ich fand die Verfilmung auch sehr gut.


Mir hat Henri 4 auch gut gefallen. :lob:

Effi Briest habe ich leider verpasst. Ich kenne nur eine ältere Verfilmung aus den 60gern oder 70ger.
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







:schaf:
:sport:

829

Samstag, 7. April 2012, 22:15

Mir hat Henri 4 auch gut gefallen



Mir nicht. Ich fand es eher langweilig. Ich kenne Henry IV, weil ich mich für diesen König immer interessiert habe. Genauso wie für Katherina de Medici. Ich wusste also, wer wer war, aber mir ist es ein Rätsel, wie jemand durch den Film durchblicken konnte, der das nicht wusste. Ne, hab irgendwann weggeschaltet.


Geliebte Jane

Eine fiktive Geschichte über Jane Austen. Über ihre (angebliche) LIebesgeschichte mit einem Mann, der ihr als Vorbild für Darcy diente.
Ich mag Jane Austen Filme und freute mich daher auf diesen Film.
Und habe nach einer halben Stunde weggeschaltet. Schaudernd.
Vielleicht ist der Film ja ganz nett, mag sein, aber der männliche Hauptdarsteller - James McAvoy- wer immer das ist, war so abtörnend, dass ich es nicht aushalten konnte.Der Milchbubi sollte sozusagen das Vorbild für Mr. Darcy sein??? Allein bei dem Anblick von diesem Männlein krieg ich den Herpes. :menno:

1/10


In der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.
(Oscar Wilde)

Duchesse

Hauslehrerin und Lehrerin für Hexerei & Zauberei

  • »Duchesse« ist weiblich

Nenne mich so: Chess, Chessie

Wohnort: Auenland

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

830

Samstag, 7. April 2012, 22:22

Habe gerade die neue Jane Eyre-Verfilmung gekuckt. *schmacht* Eins meiner Lieblingsbücher und ich hatte ein wenig Bedenken, aber sie haben die Handlung gut untergebracht und Mr. Rochester ist :drool: :wolke7:
Einzig mit der Mia als Jane hatte ich ein wenig Probleme, sie ist mir zu weich und zu blond, aber okay. Ansonsten war der Film wirklich gut, zwar mit ein paar umsetzungsbedingten Auslassungen, aber das geht wohl nicht anders.

9/10


Danke an Cass :-*


A single dream is more powerful than a thousand realities.

831

Samstag, 7. April 2012, 23:03

James McAvoy- wer immer das ist
Ich seh den McAvoy sehr gern, großartiger Schauspieler, wenn auch kein Adonis. :D

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

832

Sonntag, 8. April 2012, 06:55

Merlin 1+2

Typisches unterhaltsames Popcornkino. Is zwar nich sooo gut wie die Erwachsenenversion mit Helen Mirren & Nigel Hawthorne, aber Helena B. Carter, Miranda Richardon , Martin Short & Sam Neil machen ihre Arbeit auch nich schlecht. Kommt keine Minute Langeweile auf.....

9/10

Kaba

Seelentröster

  • »Kaba« ist weiblich

Nenne mich so: Mabel :-)

Wohnort: Steinstraße

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Halbblutprinz

  • Private Nachricht senden

833

Sonntag, 8. April 2012, 13:23

Best exotic marigold hotel

Lange nicht mehr einen so tollen Film gesehen, der alles beinhaltet: Humor, Respekt, Melancholie.. Einfach alles. Jeder Darsteller wunderbar und ich hatte wirklich Glück, die OV zu sehen. Wenn er auf DVD kommt, ist das sofort meiner.


10/10



Irgendwann macht das alles einen Sinn

Arts made by Cati

lady_ snape

unregistriert

834

Sonntag, 8. April 2012, 13:48

Best exotic marigold hotel

Lange nicht mehr einen so tollen Film gesehen, der alles beinhaltet: Humor, Respekt, Melancholie.. Einfach alles. Jeder Darsteller wunderbar und ich hatte wirklich Glück, die OV zu sehen. Wenn er auf DVD kommt, ist das sofort meiner.
unterschreib. hab ihn ja jetzt auf d und im o-ton gesehen. erstaunt, dass die witze sogar fast 1 zu 1 richtig übernommen wurden und werde ihn mir auf jeden fall als dvd zulegen. war schön mit euch im kino mädels :-*

835

Sonntag, 8. April 2012, 14:07

Ich unterschreib auch - wo? *umguck*

Das war seit Langem mit das Beste, was ich gesehen hab. Sowas von liebevoll, kurzweilig, humorvoll, traurig..... menschlich einfach. Toll.

mrs_karkaroff

Foren-Oma

  • »mrs_karkaroff« ist weiblich

Nenne mich so: Nele

Wohnort: Da, wo andere Leute kuren

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Orden des Phönix

  • Private Nachricht senden

836

Sonntag, 8. April 2012, 18:49

Gestern abend die "Scheibenwelt"-Verfilmung (den Titel finde ich so gar nicht eingängig, daher ist er mir auch schon wieder entfallen :D ). Ich liebe Zweiblum - ein Tourist wie aus dem Lehrbuch :lachen:

9/10


Heute nachmittag "Die zehn Gebote". Ich liebe alte Sandalenfilme, dieser war mir nur zu religiös. Aber vielleicht konnten die Amis im Jahre 1953 A.D. nicht anders

8/10
Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.
(Antoine de Saint-Exùpery)

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

837

Sonntag, 8. April 2012, 19:23


Heute nachmittag "Die zehn Gebote". Ich liebe alte Sandalenfilme, dieser war mir nur zu religiös. Aber vielleicht konnten die Amis im Jahre 1953 A.D. nicht anders

8/10


Psssssssssst Nele :kaffeepause:

Spoiler Spoiler

aber ich hab den auch geguckt. Nur würde ich das öffentlich niemals zugeben. Is mir dann doch zu peinlich :rotwerd:

mrs_karkaroff

Foren-Oma

  • »mrs_karkaroff« ist weiblich

Nenne mich so: Nele

Wohnort: Da, wo andere Leute kuren

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Orden des Phönix

  • Private Nachricht senden

838

Sonntag, 8. April 2012, 19:30

Wieso sollte das peinlich sein? :gruebel:

Ich mag Sandalenfilme - Maximum muscles, minimum cloths. Pharao Ramses war doch ganz nett anzuschauen, oder? Und die Teilung des Roten Meeres ohne Computer-Animation :lob: "Die zehn Gebote" war einer der ersten Monumentalfilme zu einer Zeit, zu der wirklich ALLES noch Handarbeit war.

Da verliert man doch glatt vor "Jurassic Park" und "Avatar" den Respekt :gruebel:

Ich fand ihn nur zu christlich überfrachtet - da sind "Ben Hur" und "Barabas" entschieden besser erträglich.
Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.
(Antoine de Saint-Exùpery)

839

Sonntag, 8. April 2012, 21:16

Ich fand ihn nur zu christlich überfrachtet - da sind "Ben Hur" und "Barabas" entschieden besser erträglich.



Na ja, ich war ein Kind, als ich Ben Hur gesehen hatte. Und nein, die Pferde von Scheich Ilderim sind keine Araber !!!!!!!!!!!!!. aber ich fand ihn schon mächtig fromm. Jedenfalls habe ich zu dieser Zeit eine fromme Phase durchgemacht. :rofl:


In der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.
(Oscar Wilde)

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

840

Montag, 9. April 2012, 09:45

Terminator - Die Erlösung

Storymässig halt eben nix neues und mit sehr groben Logikfehlern, aber dafür is Sam Worthington der bessere Terminator. Er is mir jedenfalls sympatischer als Arnold Schwarzenegger

8/10

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher