Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Potterunited. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Araminta

Hauslehrerin und Lehrerin für Hexerei & Zauberei

  • »Araminta« ist weiblich

Nenne mich so: .

Wohnort: daheim

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 361

Mittwoch, 29. Januar 2014, 19:54

Inspector Barnaby: Gesund aber tot
Sehr traurig weil es sein letzter Fall ist :heul:
Auch der Inspector war während seiner Mordermittlung sehr niedergeschlagen und das hat sich auch auf mich als Zuschauer ausgewirkt, obwohl man erst am Schluß erfährt, dass er in den Ruhestand geht.
Mal sehen, wie es weiter geht....
7/10

Inspector Jury - Der Tote im Pub
Es wurde im Vorfeld soviel Werbung darum gemacht, dass ich auf jeden Fall reinschauen wollte. Die Bücher habe ich leider nicht gelesen.
Mir hat der Krimi leider gar nicht gefallen, deswegen habe ich auch nicht bis zum Schluß geschaut.
Vielleich weil ich schon vorher wusst, dass es eine deutsch/österreichische Produktion ist....? :hmm
Keine Ahnung aber mir hat das "very british", dieses Feeling hat mir gefehlt.
Die Dialoge fand ich teilweise etwas aufgesetzt, genau wie alles drumherum. :hmm
Eher wie die Rosamunde Pilcher Verfilmungen oder diese deustchen Schweden/Norwegen Lovestories. Nett gemacht, aber es spiegelt doch irgendwie nichts von dem Land in dem es spielt wider.
Vielleicht lese ich aber mal die Bücher....
2/10
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







:schaf:
:sport:

1 362

Samstag, 8. Februar 2014, 09:41

Mr. Morgan's last love - mit Michael Caine

Ein leiser, eindringlicher Film über Leben und Tod, Liebe und Hass, Vergebung und Annäherung. Obwohl mir ein bisschen die Tiefe gefehlt hat, hat der Film mir sehr gefallen. Michael Caine hat wie zu erwarten wunderbar gespielt.

8/10



Secret State - mit Gabriel Byrne, Charles Dance, Rupert Grave

Hochbrisant, spannend und erschreckend nah an der Realität. Die Briten haben es mal wieder geschafft mit minimalisten Mitteln größte Spannung zu erzeugen, die den Zuschauer vor Neugierde zappeln lässt. Leider gab's ein offenes Ende (was ich hasse) und nun hoffe ich auf die zweite Staffel.

10/10

1 363

Samstag, 8. Februar 2014, 14:26

Auch der Inspector war während seiner Mordermittlung sehr niedergeschlagen und das hat sich auch auf mich als Zuschauer ausgewirkt, obwohl man erst am Schluß erfährt, dass er in den Ruhestand geht.
Mir ging es auch so. Ich war total betröppelt ob der seltsamen Stimmung...

Superwoman

2. Klässler

  • »Superwoman« ist weiblich

Nenne mich so: Annie

Wohnort: Frankfurt

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

  • Private Nachricht senden

1 364

Montag, 10. Februar 2014, 21:11

Catching Fire; der zweite Teil der Tribute von Panem Reihe

Hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil, was wohl am Wechsel des Regisseurs lag.
Die Hauptdarsteller überzeugen, wie auch schon im ersten Teil, und generell die Besetzung passt einfach perfekt aufs Buch.
Lediglich die Arena hatte ich mir im Buch etwas anders vorgestellt, aber nunja.
Der Film löst auf jeden Fall Emotionen aus, denn ich musste nicht nur einmal weinen.
Für eine Buchverfilmung wirklich erste Sahne! :dafuer

10/10
you might like getting choked but sea turtles don't, so keep your FUCKIN plastic out of the ocean

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 365

Samstag, 22. Februar 2014, 10:13


Once upon a Time Season 1 (Englisch)


Bei der Serie stimmt ansich schon alles angefangen von der spannenden Staffelstorybögen, den Kostümen bis natürlich zu den grandiosen Darstellern. Und wenn die deutsche Synchro nich schlecht is ( es gibt wirklich schlimmere) sollte man sich die Serie nur im Original angucken....Schon allein wegen Mr Carlyle :kaffeepause:
Wenn er als Rumpelstilzen lacht.....einfach köstlich *:D*. Und im O sind seine Gesten dann irgendwie komischer. Man merkt auf jedenfall, das er Spass an seiner Rolle hat und man fühlt sich durch ihn doch glatt 20 Jahre jünger :D
Die Serie muss man einfach mögen.......

Kanns auf jedenfall kaum erwarten bis Staffel 2 endlich am 20.3 rauskommt..Dann fängt ja der interessante Teil ja erst an *tea*


10000000000/100 :baeh:

1 366

Sonntag, 23. Februar 2014, 16:46

Hit & Miss

Very british - skurril, schräg und außergewöhnlich, bei dem ein eher seltenes Thema in einer Serie verarbeitet wurde, die Krimi und zugleich ein Familiendrama ist.

Emmy-Gewinner Paul Abbott, der auch "Für alle Fälle Fitz" zusammen mit Jimmy McGovern schrieb, zeichnet sich hier für das Drehbuch verantwortlich.

Leider gibt's ein offenes Ende, was ich gar nicht mag, und keine Fortsetzung. :(

10/10

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 367

Donnerstag, 27. Februar 2014, 13:19

Die Flut - Eine Stadt versinkt

mit Bobby Carlyle in der Hauptrolle :wolke7:

Film is für Ali und Ricky nich geeignet :kaffeepause: für alle anderen die einen guten soliden britischen Katastrophenfilm mit Unterhaltungsfaktor mögen nur empfehlenswert


8,5/10

1 368

Sonntag, 9. März 2014, 19:20

Paulette (F :D /2011)

Sauwitzig und absolut kurzweilig.

10/10



Rückkehr ins Haus am Eaton Place (1. Staffel)

Spielt 1936 und ist gänzlich anders, als DA - finde ich - aber dennoch gibt es beim Personal kleine Verwicklungen, Streitereien und Eifersüchteleien, ebenso bei den Herrschaften. Eileen Atkins als die Mutter des Hausherrn ist toll! Dadurch, dass es mitten in London spielt und die Herrschaften Beziehungen zu den höchsten Kreisen haben (Königshaus), ist es eine ganz andere Atmosphäre, zumal auch nach England der dt. Nationalsozialismus herüberschwappt und sich auch teilweise im Haus am Eaton Place bemerkbar macht.

8/10



My week with Marilyn

Ein enormes Staraufgebot, gibt sich hier die Ehre: Eddie Redmayne, Kenneth Brannagh, Julia Ormond, Derek Jacobi, Jim Carter (!), Emma Watson, Geraldine Somerville, Dougray Scott, Zoe Wanamaker, Dominic Cooper und Judi Dench.

Eddie Redmayne, den ich das erste Mal in "Die Säulen der Erde" gesehen habe und der mich durch sein Charisma sehr beeindruckt hatte, spielt hier für mich zweifellos die Hauptrolle und alle anderen fast an die Wand. Wobei Kenneth Brannagh als arroganter und von sich sehr eingenommener Sir Laurence Olivier auch sehr überzeugend und toll anzusehen ist.

Insgesamt ein ruhiger und eindringlicher Film, der Marilyn Monroe als das zeigt, was sie eigentlich war: einsam und zerrissen.

Nach einer wahren Geschichte.

10/10

Araminta

Hauslehrerin und Lehrerin für Hexerei & Zauberei

  • »Araminta« ist weiblich

Nenne mich so: .

Wohnort: daheim

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 369

Freitag, 14. März 2014, 21:11

Pompeij

Man wartet geschlagene 1 ½ Stunden auf den Vulkanausbruch, der dann gerade einmal 10 Minuten dauert und die ersten 90 Minuten quält man sich durch eine vorhersehbare Story und teilweise echt dumpfe Dialoge.
Ich empfand den Film als schlechte Mischung aus Titanic und Spartacus und die 3D Effekte machen auch nur die kurze Zeit während des Vulkanausbruchs Sinn. Auf Spannung, Logik oder physikalische Gesetze hat der Regisseur komplett verzichtet, dafür ist das Ende kurz und schmerzlos und ohne zu viel Spoiler Alarm geben zu wollen: ZUM GLÜCK wird es wohl keinen 2. Teil geben.
Dabei könnte man aus der Geschichte und der heutigen Technik sooo viel daraus machen.
Echt schade!
Die Enttäuschung schlechthin!

3/10
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.







:schaf:
:sport:

1 370

Sonntag, 23. März 2014, 15:43

The Butler

Da der Inhalt größtenteils bekannt ist, werde ich darauf nicht weiter eingehen. Ich fand´s aber sehr interessant, etwas mehr über die Rassenunruhen zu erfahren.

Alan, als Ronny, hatte tatsächlich von den Präsidenten, nach Kennedy, die meiste Spielzeit und er hat ihn erschreckend authentisch dargestellt. Ich durfte ja Reagan noch live zu seiner Amtszeit erleben und Alan hat es sogar geschafft, seine Stimme so runterzugeschrauben, dass er das raue Timbre von Ronny hinbekommen und auch das Nuscheln und Knödeln. Nur das brit. Englisch hat er nicht wegbekommen.... :D Aber selbst die Mimik Reagans und die Körperhaltung waren fast perfekt. Die Maske hatte ihm sogar den typ. Truthahnhals rangeklebt, den Ronny hatte. :rofl:

Wer mir aber mächtig auf die Nerven ging, war Oprah. :hmm

8/10



Alles eine Frage der Zeit

Eine ganz wunderbare brit. Komödie mit dem nötigen Schuss Dramatik.

9/10



Liberace

Für mich eine ziemliche Enttäuschung. Douglas und Damon spielen toll und sehen in den Klamotten und dem Outfit der damaligen Zeit auch echt schrill aus, besonders Damon, aber der Film hatte Längen und war dadurch ziemlich langweilig.

3/10

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 371

Montag, 31. März 2014, 10:26

Snow White and the Huntsman

Lediglich der Tititelsong und Scarlett J. haben mir an dem Film gefallen. Alles andere besonders die zähflüssige Story und der natürlich für mich schauspieltalentfreien Steward.......Einmal reicht vollkommen. Da gibs sicher schönere Neuzeitmärchenfilme deren Zeit man sich widmen kann

4/10

Narzissa Malfoy

Zauberlehrling

  • »Narzissa Malfoy« ist weiblich

Nenne mich so: ;-)

Lieblingsbuch: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

  • Private Nachricht senden

1 372

Montag, 31. März 2014, 15:10

Eclipse - Bis(s) zum Abendrot.

Für mich der schlechteste Film der gesamten Twillight-Saga neben New Moon:
Teilweise extrem überzogene Handlungen der Hauptdarstellerin Bella Swan (Kristen Stewart), als Edward mit einem "Neugeborenen" kämpft und dieser ihn fast umbringt, schneidet sie sich - (na klar, was auch sonst?!) mal eben die Pulsadern auf.

Achja und seit wann können Wölfe bellen?
Mir ist schon klar, dass die Wölfe mit Hunden verwandt sind bzw. von ihnen abstammen, aber ich hab noch nie einen Wolf bellen hören. :wall:


Einzig und allein sehenswert ist Peter Facinelli, der ist echt heiß.
1. Klässler

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 373

Freitag, 4. April 2014, 18:59

The Others


Ein gutgemachter wenn auch einfacher Mystery/Gruselfim mit Nicole Kidman mit Überraschungseffekt am Ende. Zumindest wenn man ihn vorher nicht kennt.
Ich finde ihn aber nach wie vor klasse ( hab ihn schon mehrmals gesehen) und für einen gemütlichen Fernsehabend oder Entspannung geeignet



10/10

Dobby

Augurey

  • »Dobby« ist weiblich

Nenne mich so: /

Wohnort: Slumbering Woods

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Gefangene von Askaban

  • Private Nachricht senden

1 374

Montag, 7. April 2014, 18:35

Dogani [Silenced]

Der Film widemt sich einer Schule für gehörlose Kinder, in welcher Kinder von bestimmten Obrigkeiten & Lehrern stark misshandelt & vergewaltigt werden.

Mich hat dieser Film wahrlich beeindruckt und ein starkes Gefühl des Unwohlseins hinterlassen.. Das Geschehen wird dem Zuschauer in einer Rohheit dargeboten, wie ich es selten erlebte. Nichts wird beschönigt oder aber zu sehr ausgeschmückt. Man wird zwar mit viel Unangenehmem & Grausamem konfrontiert, jedoch wird nicht zu stark mit Mitleid oder "Täterhass" gearbeitet, was ich als sehr gut aufgenommen habe.
Das Ende gefiel mir nur bedingt... auch wenn ich es in gewisser Weise so oder ähnlich erwartet hatte, fehlt mir der Weitblick; eine kritische Hinterfragung des Ganzen ist vorhanden, das Resultat solcher Filme ist jedoch stets der Fokus auf die "Bestrafung", auf "Gerechtigkeit", evtl. auch Rache. Ich persönlich bin allerdings der Meinung, dass es daneben auch um die Beleuchtung der Entstehung solcher Grausamkeit & Hässlichkeit gehen sollte...warum der Mensch so unfähig ist, seine Triebe jeglicher Art zu beherrschen, warum er sich stets so exaltiert & machtgierig verhalten muss, warum die Gesellschaft so bestialisch alles verteufeln muss und entgegen jeder Gesundheit zum Selbstbewusstseinsverlust "geächteter" Menschen beitragen muss....
In jedem Fall aber halte ich 'Dogani' für äußerst sehenswert, da hier wieder wunderbar mit Bildern, Musik & Sensibilität gearbeitet wurde...asiatisches Kino eben =)

9/10
Let the ripped heart dance

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 375

Freitag, 11. April 2014, 00:58

Der Butler

Die Darsteller waren gut, die Parts wo man mehr über die Rassenunruhen erfahren konnte ( ich war da ja noch Quark im Schaufenster :D ) sehr interessant, aber ansonsten ein Film der sich doch sehr in die Länge gezogen. Hab mich an manchen Stellen doch sehr gelangweilt.

Alles in allem ein Film, den man sich trotzdem immer wieder angucken kann...Vorrausgesetzt man kann Oprah ertragen. Die nervt wirklich nur und man is froh wenn die am Tisch tot umkippt :D

7/10

1 376

Sonntag, 27. April 2014, 19:34

Tante Daniele

Bitterböse und gemein aber auch witzig.

7/10



Burton & Taylor

Dominic West hat mich als Burton nicht überzeugt, Helena B. Carter als Taylor dagegen schon.
Was ich witzig fand, dass es da um ein Theaterstück ging, in welchem beide 1983 in NY gespielt haben, und das wir alle kennen - Private Lives ;-) :D (ich hatte die ganze Zeit Alan und Lindsay vor Augen inkl. des Bühnenbildes). :lachen:

Taylor hat durch ihre Alkoholsucht natürlich die Proben und dann auch die Aufführungen teilweise gesprengt und Burton war not amnused darüber. Hinzu kamen noch ihre privaten Streitereien und Eifersüchteleien...

7/10

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 377

Donnerstag, 8. Mai 2014, 17:39

Die Herrschaft des Feuers

7,5/10

mrs_karkaroff

Foren-Oma

  • »mrs_karkaroff« ist weiblich

Nenne mich so: Nele

Wohnort: Da, wo andere Leute kuren

Lieblingsbuch: Harry Potter und der Orden des Phönix

  • Private Nachricht senden

1 378

Donnerstag, 29. Mai 2014, 18:43

Weil's regnet :puddle

Der Medicus

Aus einem spannenden Buch einen todsterbenslangweiligen Film zu machen ist schon ein hohe Kunst :gruebel: Mir war zu wenig "Medicus" im "Medicus"
4/10

Spiel auf Zeit

Mir war nie bewusst, dass das "Mädchenorchester aus Auschwitz" verfilmt worden ist - dabei ist der Film aus dem Jahr 1980.
10/10, weil er mich genau so berührt hat wie das Buch
Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommele nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem endlosen, weiten Meer.
(Antoine de Saint-Exùpery)

Mina Snape-Circeni

Sonnenschein | Hades' True Love

Nenne mich so: Ich mag auch hier weg...

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 379

Donnerstag, 29. Mai 2014, 21:32

Weil ich gerade frisch aus dem Kino komme:

Maleficent - Die dunkle Fee

Für mich eine 10/10!
Ich bin, mal abgesehen von Lara Croft, nie ein allzu großer Fan von Angelina Jolie gewesen, vllt weil mir ihr Gesicht immer zu ... seltsam wirkte, aber in dem Film ist sie großartig. Ebenso wie der ganze Film der sich um sie herum aufbaut, habe ich selten so viel Gefühl in einer Figur gehabt.
Wenn mein Herz einen Gefühlsknacks gerade wieder repariert hatte, kam der nächste, die Effekte waren großartig und Angelina überragend! Ich habe den Film heute leider nur in 2D gesehen aber in 3D wird das noch nach geholt. Es wird etwas sein, was sich auf jeden Fall lohnt!
Egal ob 2 oder 3D der Film ist ein Augenschmaus, ein Hörgenuss und tiefsinnig, wie man es selten erlebt. Disney hat sich wieder einmal selber übertroffen!

Hingehen und gucken =) :excellent 1:

AlandEmma

Crowleys Hellhound

Nenne mich so: Bin wech

Lieblingsbuch: keine Auswahl

  • Private Nachricht senden

1 380

Donnerstag, 5. Juni 2014, 10:23

Pleasentville

9/10

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher