Posts by Jori28

    Auch wenn es leider keinen Kinostart in Deutschland für Eye in the Sky gab, kann man nun wenigstens die DVD bei Amazon Deutschland vorbestellen. Der voraussichtliche Erscheinungstermin ist der 16. September. Ich habe mir zwar gewünscht, den Film im Kino sehen zu können, aber eine DVD ist wohl besser als nichts...

    Apropos Eye in the Sky - weiß jemand, wann und ob der Film in Deutschland veröffentlicht wird? Ich suche seit Wochen verzweifelt nach Infos zu dem Starttermin, allerdings ohne Erfolg :( Ich hoffe, dass wir ihn hier überhaupt zu sehen bekommen, ich habe nach seinem Tod fest damit gerechnet, da er mit "Alan Rickmans letzter Film" angepriesen werden könnte und sicherlich nicht wenige Menschen in die Kinos locken würde. Aber er scheint irgendwie gar nicht auf dem Radar der deutschen Kinoindustrie zu liegen. Sehr schade, falls dem so ist.

    Ich platze mal in das (momentan) brachliegende Forum mit einer kleinen Info rein :D
    Heute wurde veröffentlicht, dass Eye in the Sky beim Toronto International Film Festival Premiere haben wird. Meint Ihr, Alan wird dort erscheinen? Denn seine Rolle scheint ja nicht sehr tragend zu sein, er hatte doch nur ein paar Drehtage relativ am Ende der Dreharbeiten, soweit ich mich erinnern kann und außerdem könnte er durch The Limehouse Golem verhindert sein.

    Ich persönlich habe ihn noch nie live gesehen - daher fänd ich es toll, wenn er mal wieder in Europa auf der Bühne stehen würde, wobei ich da so langsam die Hoffnung am Aufgeben bin. Generell bin ich mir nicht so sicher, ob er überhaupt in absehbarer Zeit etwas theatermäßiges macht, mir kommt es auch so vor, als würde er derartigen Fragen immer leicht ausweichen. Vor ein paar Wochen, als er von Edith Bowman interviewt wurde, gab er darauf ja keine sehr klare Antwort, er meinte nur etwas von wegen "Es beansprucht mehr Zeit", wenn ich mich da richtig erinnere.


    Auf Eye in the Sky freue ich mich auch, allerdings denke ich, dass er da bei der Weltpremiere erscheinen wird und es sonst zu dem Thema, was ihn angeht - außer dem Film selbst natürlich - nicht viel geben wird. Wir werden sehen :)

    Erst Mal auf von mir ein herzliches Willkommen an unser neuestes Mitglied Jori28 .


    Danke! :)


    Ich habe mir ALC am Donnerstagabend zu Gemüte geführt.
    Stellenweise fand ich den Film etwas langatmig, ich hätte mir dafür gewünscht, dass andere, kurz erwähnte Themen, mehr Beachtung geschenkt bekommen hätten, wie z.B. Sabines Vorgeschichte, aus der man viel mehr hätte machen können. Meiner Meinung nach.
    An sich ist es aber ein sehr eindrucksvoller Film, vor allem auf der Kinoleinwand, wegen der prunkvollen Ausstattung. Und das in Verbindung mit der Musik ist schon richtig toll, finde ich. Außerdem hat man, wenn man sich schon vorher mit dem Film auseinandergesetzt hat, wegen der ganzen Interviews, die Alan dazu gegeben hat, das Ganze aus einer anderen Perspektive gesehen und bemerkt, dass wirklich sein Herz an diesem Film hängt. Es gab für mich so zwei, drei Momente, die in mir dieses Gefühl des - wie hat Alan es nochmal gesagt - Davongetragenwerdens ausgelöst haben. Ich weiß allerdings nicht, ob das dann, wenn die DVD draußen ist, zuhause auf der Couch auf dem normalen Fernseher mit den normalen Boxen noch genauso sein wird. Ich hatte nämlich mehr den Eindruck, dass es ein richtiger Kino-Kinofilm ist. Also ein Film, der die Leinwand und das gute Soundsystem im Kino braucht, um seine volle Wirkung zu entfalten.
    Also mein Fazit: Guter Film, zumindest im Kino funktioniert er gut, allerdings weiß ich nicht, ob man denselben Eindruck als jemand hat, der vollkommen unvoreingenommen und ohne Vorwissen über den Film den Kinosaal betritt. Am besten fand ich die Musik (abgesehen von Alan :D), der einzige Defizit ist meiner Meinung nach die stellenweise schleppende Art und dass nicht wirklich auf Nebenhandlungen geachtet wurde, deren volles Potential mehr hätte ausgeschöpft werden können.
    Ich glaube, ich gehe nochmal ins Kino, ich will diesmal mehr auf die Details achten können, wo ich die Story ja jetzt kenne.


    Das war das Wort zum Sonntag. :D

    Weiß jemand von Euch übrigens zufälligerweise, ob die BILD mittlerweile wie angekündigt das volle Interview auf ihrer Webseite hochgeladen hat?
    Ich habe nämlich die letzten Tage immer mal wieder nachgeschaut, aber nichts gefunden, deshalb dachte ich, ich sei einfach nur zu blöd, es zu finden :D:hmm

    happy-ricky
    Ich sammle auch DVDs, ich bin nämlich der Meinung, dass es viel schöner ist, etwas richtiges, in diesem Fall also eine DVD-PAckung inkl. DVD, in der Hand zu halten, als nur über das Internet zu streamen oder Filme auf der Festplatte zu haben. Allerdings besitze ich noch lange nicht alle Alan-Filme, es sind momentan, die Potter-Filme mit eingerechnet, 26 Stück.


    Das Video, in dem er Deutsch spricht, finde ich richtig toll. Seine Aussprache finde ich richtig..niedlich. Ich frage mich, was mit ihm in Berlin los war, dass er auf einmal so offen war. Erst das mit der Hochzeit und dann diese Ansprache...es kann sein, dass ich mich irre, aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass er in Polen Polnisch oder in Tschechien Tschechisch gesprochen hätte. Wobei man das auch darauf schieben könnte, dass ja zumindest Grundkenntnisse in Deutsch vorhanden sind, es als keine komplett fremde Sprache ist, auch wenn er das meiste ja nach eigener Aussage verlernt hat.

    Danke, danke. :)


    Mein Post ist wohl verschwunden, weil ich ein Bild eingefügt habe, das erst überprüft werden musste, weil ich ja neu bin.


    Die Nachricht, dass er geheiratet hätte, hat mein Bild von ihm erschüttert (weder positiv noch negativ), da ich ihn immer als Parademodell gesehen habe, dass auch eine langjährige Beziehung ohne Kinder und/oder verheiratet zu sein funktioniert.


    Aufmerksam auf ihn bin ich vor etwa 8 Jahren durch HP geworden, allerdings habe ich schon vorher Das Parfum gesehen, allerdings ohne ihm besondere Beachtung zu schenken. Auch wenn ich also durch Snape auf ihn aufmerksam geworden bin, ist es mittlerweile nicht mehr meine Lieblingsrolle von ihm.
    Besonders mag ich John Gissing, David Weinberg, Alex Hughes und den Lord Shahbandar. :)

    Guten Abend, guten Morgen, guten Tag, guten Wasauchimmer,


    ich bin sehr neu hier (zumindest aktiv, passiv schon etwas länger), daher will ich mich mal vorstellen:


    Ich komme aus dem Saarland, diesem kleinen Flecken im Westen Deutschlands, wo sich Hund und Katz' gute Nacht sagen. :D


    Ich bin seit ca. 8 Jahren leidenschaftlicher HP-Fan, ich mag sowohl die Bücher als auch die Filme.


    Aus diesem Harry-Potter-Fandom entwickelte sich dann auch meine Schwäche für Alan Rickman, die mittlerweile sogar etwas ausgeprägter ist, als meine Potter-Liebe. :D


    In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit britischer Literatur und Filmen.


    Das war's zu meiner Person. :)

    Hallo!


    Nach etwa einem Jahr des stummen Mitlesens habe ich mich entschieden, endlich auch mal aktiv mitzumischen, da ich das Gesprächsklima hier wirklich sehr angenehm finde. Ich war vorher noch nie in einem Forum (egal zu welchem Thema), deshalb seid bitte nachsichtig mit mir, sollte ich mich mal unglücklich formulieren oder ähnliches. :)



    Ich finde es übrigens höchst erstaunlich, dass Mr. Rickman etwas derart intimes der Presse quasi hinterherwirft...das passt so gar nicht zu ihm, weil er ja ansonsten doch sehr verschlossen ist, was sein Privatleben angeht.


    Ich habe noch ein Foto gefunden, da er ein BILD-Mikrofon in der Hand hält, vermute ich, dass es während besagtem Interview entstanden ist, das ja im Axel-Springer-Haus stattgefunden hat, denen ja auch die BILD gehört.


    [Blocked Image: http://i57.tinypic.com/v5fwxs.jpg]