Zweiherz

von Antje Babendererde


[Blocked Image: http://i166.photobucket.com/al…nlilie/Forum/zweiherz.jpg]


Kaye hat den Schulabschluss endlich in der Tasche und große Zukunftspläne im Kopf, als sie an einem heißen Sommertag in Arizona ihre große Liebe Will wiedertrifft, der frühzeitig aus dem Gefängsnis entlassen wurde, veruteilt für ein Verbrechen, das für Kaye unbegreiflich scheint. An diesem Tag spürt Kaye die Nähe des Kojoten, Zweiherz, der laut einer Legende der Navajo Indianer in der Welt seit Anbeginn allen Lebens als Verführer und Unruhestifter gilt. Und zu Kayes Entsetzen hat sich Will seltsam verändert, scheint nicht mehr der selbe wie vor seinem Gefängnisaufenthalt zu sein.


Trotzdem Wills Vergangenheit wie ein unantastbares Geheimnis zwischen ihnen steht, liebt Kaye Will noch immer. In der Einsamkeit der indianischen Canyons sucht Will nach einem Weg zurück zu sich selbst, doch er ist nicht der Einzige in den Canyons. Die Ereignisse eskalieren dramatisch, ist das alles nur Zufall? Fast scheint es so, als hätte Kaye Will für immer an Zweiherz verloren.


Eine sehr schöne Liebesgeschichte vor dem Hintergrund einer inidianischen Legende, welche in der heutigen Zeit bei den Navajo-Indianern spielt. Wieder einmal schafft es Antje Babendererde die Leser zu begeistern und das Buch beinhaltet gut recherchierte Informationen. Die Autorin selbst war für ihre Bücher schon mehrmals in den Reservaten und bringt an vielen Stellen indianische Begriffe mit in das Buch ein.


von Lilyflower